BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Vorreiter: Nürnberg startet mit Impfungen bei den Tafeln

  • Artikel mit Video-Inhalten

Als erste Stadt in ganz Bayern hat Nürnberg heute mit Corona-Schutzimpfungen bei den Tafeln begonnen. Noch die ganze Woche finden Impfungen an den sechs Ausgabestellen statt. Außerdem wirbt die Stadt in verschiedenen Sprachen für die Impfung.

Stadt Nürnberg will in benachteiligten Stadtteilen mehr impfen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Stadt Nürnberg will in Stadtteilen, in denen sich überproportional viele Menschen mit dem Coronavirus anstecken, das Impfen voranbringen – unabhängig von der Impfpriorisierung. Auch die Nürnberger Tafel will sich beteiligen.

Sonntag, 11. März: Das war der Tag

    Seehofer kündigt Masterplan für mehr Abschiebungen an +++ Verstorbener Kardinal Lehmann wird gewürdigt +++ Essener Tafel will Aufnahmestopp bald aufheben +++ Britische Behörden bestätigen Nervengiftfunde +++ Kurden demonstrieren in München

    Wachsende Ungleichheit: Arm im reichen Bayern

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bayern gilt als reich. Doch die Ungleichheit im Freistaat wächst. Bayerische Sozialverbände kritisieren statistische Schönfärberei seitens der Politik. Die Unterschiede seien vor allem regional sehr groß. Von Simon Emmerlich

    Namensstreit: Nur Nürnberger Tafel darf sich Tafel nennen

      Die Nürnberger Tafel hat den Rechtsstreit um das Namensrecht der "Tafel" gewonnen. Ein anderer Nürnberger Verein hatte geklagt, den Namen "Hilfswerk & Tafel Nürnberg" verwenden zu dürfen – und ist gescheitert. Von Andi Ebert

      Jetzt hilft das Rote Kreuz beim Helfen

        Die Lebensmittelausgabe für Bedürftige geht weiter: Die Nürnberger Tafel führt ihre Arbeit in Zukunft mit dem Bayerischen Roten Kreuz fort. Das haben die Mitglieder schließlich doch mit großer Mehrheit beschlossen. Von Andreas Schuster

        Leiche an Donauufer vermutlich vermisste Malina

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Weitere Themen: Energiewirtschaft kritisiert geplante "Bauernmaut" für Stromleitungen +++ Flüchtling klagt erfolgreich gegen Ausbildungsverbot +++ Heute Entscheidung zu Nürnberger Tafel +++ Zwölf Asylbewerber auf Güterzug. Moderation: Silvia Wilhelm

        Vorstand will Verein auflösen

          Morgen stimmen die Ehrenamtlichen der Nürnberger Tafel erneut über die Zukunft der Lebensmittelausgabe für Bedürftige ab. Der Vorstand glaubt nicht, dass der Verein einen Neustart aus eigener Kraft schafft.

          Betrieb der Nürnberger Tafel vorerst durch BRK gesichert

            Der Betrieb der Nürnberger Tafel ist bis auf Weiteres durch die Unterstützung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) gesichert. Der BRK-Kreisverband Nürnberg-Stadt hat dazu heute seine weitere Bereitschaft erklärt.

            Neuer Notvorstand will Mitglieder über Zukunft befragen

              Die mit Problemen kämpfende Nürnberger Tafel hat einen neuen Notvorstand. Dieser will möglichst schnell eine Mitgliederversammlung einberufen, um über die Zukunft des Vereins mit seiner Lebensmittelausgabe für Bedürftige zu entscheiden.