BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Zahlreiche Tote bei IS-Anschlägen in der syrischen Stadt Suwaida

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei Anschlägen und Kämpfen im Süden Syriens sind offenbar mehr als 220 Menschen getötet worden. Der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge, sprengten sich mindestens vier Selbstmordattentäter in der Stadt Suwaida in die Luft.

Mindestens 38 Tote bei Angriff auf syrischen Militärposten

    Bei einem Luftangriff auf regierungstreue Milizen im Osten Syriens sollen mindestens 38 Kämpfer ums Leben gekommen seien. Das meldet die oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

    Militärischer Schlagabtausch zwischen Israel und dem Iran

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Aus Vergeltung für einen mutmaßlichen Raketenangriff iranischer Einheiten auf die Golanhöhen hat das israelische Militär iranische Ziele in Syrien bombardiert. Syrische Oppositionelle berichten von mehr als 20 Toten.

    Menschenrechtler: Explosion erschüttert Gebiet in Nordsyrien

      Eine schwere Explosion hat nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte ein Gebiet in Nordsyrien erschüttert, in dem iranische Truppen stationiert sind. Es blieb zunächst unklar, was die Detonation in der Provinz Aleppo auslöste.

      14 Tote bei Angriff auf syrischen Militärflughafen

        Bei dem Angriff auf einen syrischen Militärflughafen sind nach Angaben von Aktivisten mindestens 14 Menschen getötet worden. Unter den Toten seien auch iranische Kämpfer, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

        Syrien: Immer mehr Menschen fliehen aus Ost-Ghuta

          Immer mehr Menschen verlassen die letzten Rebellengebiete in der umkämpften syrischen Region Ost-Ghuta. Mittlerweile seien rund 134.000 Menschen geflohen, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

          Rebellen verlassen Ost-Ghuta

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Hunderte syrische Rebellen haben sich aus dem belagerten Ost-Ghuta nahe der Hauptstadt Damaskus zurückgezogen. Kämpfer sowie Zivilisten verließen die Region am Abend mit Bussen, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte.

          Tausende Zivilisten fliehen aus Afrin

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Auch heute sind wieder tausende Menschen aus dem Kriegsgebiet im Nordwesten von Syrien geflohen. Der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge erreichten 2.000 Personen Orte, die von Regierungsanhängern kontrolliert werden.

          Krieg in Syrien: Viele Tote Zivilisten in Ost-Ghuta

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die syrischen Regierungstruppen setzen ihre massiven Angriffe auf das Rebellengebiet Ost-Ghuta nahe Damaskus auch heute fort. Nach Angaben der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte kamen dort seit gestern über 200 Zivilisten ums Leben.

          Möglicher Giftgasangriff in Syrien

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die syrischen Streitkräfte sind möglicherweise für einen neuen Angriff mit international geächteten Chemiewaffen verantwortlich. Die oppositionelle Beobachtungsstelle für Menschenrechte und die Zivilschutzgruppe Weißhelm berichten davon.