BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Stromschläge: Prozess wegen versuchten Mordes geht zu Ende

    Am Landgericht München soll heute das Urteil in einem aufsehenerregenden Prozess verkündet werden: Der 30-jährige Angeklagte aus dem Raum Würzburg soll junge Frauen überredet haben, sich selbst lebensgefährliche Stromschläge zuzufügen.

    Prozess um gefährliche Stromschläge: 14 Jahre Haft gefordert

      Ein Informatiker aus Würzburg soll sich als Arzt ausgegeben und Frauen per Skype dazu gebracht haben, sich selbst Stromschläge zuzufügen. Die Staatsanwaltschaft München fordert 14 Jahre Gefängnis, unter anderem wegen versuchten Mordes.

      Stromschlag-Prozess: Angeklagter entschuldigt sich

        Im Prozess um lebensgefährliche Stromstöße hat sich der Angeklagte am Münchner Landgericht bei einem seiner zahlreichen Opfer entschuldigt. Gegen ihn wird wegen 88-fachen Mordversuchs verhandelt.

        Prozess um lebensgefährliche Stromschläge: Opfer sollen aussagen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Prozess um lebensgefährliche Stromschläge werden erstmals mutmaßliche Opfer gehört. Ein 30-jähriger Unterfranke soll sie dazu gebracht haben, sich Elektroschocks zu versetzen. Der Mann ist wegen 88-fachen versuchten Mordes angeklagt.

        Stromschläge-Prozess nur teilweise öffentlich
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Im Prozess um 88-fachen versuchten Mord mit Stromschlägen ist die Öffentlichkeit teilweise ausgeschlossen. Es sollen keine Details aus dem Sexualleben des angeklagten Unterfranken bekannt werden. Das Münchner Gericht will auch die Opfer schützen.

        Lebensgefährliche Stromschläge: Falscher Arzt vor Gericht
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ein falscher Arzt aus Unterfranken soll junge Frauen dazu überredet haben, sich Stromschläge zu verpassen. Der Schmerz der Frauen sei sein Fetisch, so die Anklage. Nun steht der Mann in München vor Gericht – wegen versuchten Mordes in 88 Fällen.

        Baukran trifft Hochspannungsleitung – Knall schreckt Allach auf

          Ein heftiger Stromschlag hat am Wochenende im Münchner Ortsteil Allach für mehrere Brände gesorgt. Auslöser war ein Kran, der eine Hochspannungsleitung touchierte, was einen Lichtblitz und einen lauten Knall zur Folge hatte.

          Massai-Junge Safari gut in Bayreuth angekommen
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der 12-jährige Safari, der bei einem Stromschlag in Tansania schwer verletzt worden war, ist gut in Bayreuth angekommen. "Ein Einsatz, den man nicht alle Tage hat" – so der ehrenamtliche Rettungssanitäter Frank Zeißler über den Transport des Jungen.

          Große Hilfsbereitschaft in Bayreuth für 12-Jährigen aus Tansania
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Das Klinikum Bayreuth will einen schwer verletzten Jungen aus Tansania operieren. Durch einen Stromschlag hatte Safari seinen rechten Arm und beide Unterschenkel verloren. Für die Hilfsaktion wurden in Bayreuth bereits 25.000 Euro gespendet.

          München: Frau erleidet Stromschlag beim Posieren auf Waggon

            Eine junge Frau klettert in München für ein Foto auf einen abgestellten Eisenbahnwaggon - und erhält prompt einen Stromschlag. Schwer verletzt wird sie von der Wucht zu Boden geschleudert. Ihr Begleiter erlitt einen Schock.