Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Energiebranche rätselt über Ursachen der Stromknappheit im Juni
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Stromversorger haben an drei Tagen im Juni größere Schwierigkeiten gehabt, genügend Strom in Deutschland bereit zu stellen. Jetzt wird über die Ursachen der Versorgungslücke gerätselt. Möglicherweise haben Stromhändler zu hoch gepokert.

Blackout-Gefahr im Juni: Deutsches Stromnetz stößt an Grenzen

    Im Juni ist es mehrfach zu kritischen Zuständen im deutschen Stromnetz gekommen. An drei Tagen wurde doppelt so viel Strom verbraucht, wie bereitstand. Zur Überbrückung war Hilfe aus dem Ausland nötig.

    Blackout: Stromkonzerne proben den Ernstfall

      Stromnetze sind ein kritisches Ziel von Hacker-Angriffen geworden. Beim größten deutschen Netzbetreiber Innogy geht heute ein Trainingszentrum in Betrieb, mit dem die ganze Strombranche besser geschult werden soll gegen mögliche Angriffe.

      KKW Grafenrheinfeld vor vier Jahren endgültig abgeschaltet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Heute vor vier Jahren waren über den Kühltürmen am Kernkraftwerk Grafenrheinfeld bei Schweinfurt die letzten Dampfschwaden zu sehen. Einen Tag vorher war das Kraftwerk vom Stromnetz und damit nach 33 Betriebsjahren endgültig abgeschaltet worden.

      Argentinien und Uruguay: Ganz langsam wieder Strom

        Nach dem massiven Stromausfall in Argentinien und Uruguay arbeiten die Energieversorger an einer Lösung. Nur langsam wird die Versorgung wiederhergestellt. Das Stromnetz beider Länder gilt als marode.

        Wenn die Elektroautos kommen: Schafft es das Stromnetz?

          Von knapp acht Millionen Pkw werde im Moment etwa 13.000 elektrisch betrieben. Das fällt kaum ins Gewicht. Was ist aber, wenn die Elektromobilität tatsächlich Fahrt aufnimmt? Gehen dann die Stromnetze in die Knie?

          Hackerangriffe auf deutsches Stromnetz nehmen zu

            Hackerangriffe auf das deutsche Stromnetz und andere sogenannte kritische Infrastrukturen haben einem Medienbericht zufolge deutlich zugenommen. Die registrierten Attacken sind gestiegen. Doch viele Angriffe werden erst gar nicht gemeldet.

            Maschinenfabrik Reinhausen holt Tennet-Geschäftsführer

              Der Regensburger Energietechnik-Konzern Maschinenfabrik Reinhausen holt sich Verstärkung aus der Chefetage des Übertragungsnetzbetreibers Tennet: Dort verantwortet Wilfried Breuer derzeit wesentliche Teile des deutschen Stromnetzes.

              Strom zu Wasserstoff durch "power to gas"

                Wie kann man Strom sinnvoll, kostengünstig und in großen Mengen speichern? Das ist eine der zentralen Fragen, die sich für die Energiewende stellt. Erprobt wird dabei die "power to gas"-Technik. Durch Elektrolyse wird aus Strom Wasserstoff.

                EEG-Umlage sinkt 2019 leicht
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Das zweite Jahr in Folge sinkt die Umlage zur Finanzierung der Energiewende: Kommendes Jahr beträgt die EEG-Umlage damit 6,4 Cent pro Kilowattstunde. Doch Deutschlands Haushalte zahlen dennoch immer mehr für das Stromnetz.