Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Streit um Streuobstwiesen: Von Baumhöhen und dicken Stämmen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wann wird eine Streuobstwiese zum Biotop? Darüber diskutieren Landwirte, Naturschützer und Staatsregierung intensiv. Streitpunkt ist die Höhe der Baumstämme. Ein Kompromiss steht nun im Raum: Auch die Dicke könnte in die Kriterien einbezogen werden.

Streuobstwiesen in Gefahr: Vogelschutzbund droht mit Klage
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Was macht eine Streuobstwiese aus? Darüber diskutieren Naturschützer heute mit Politikern. Knackpunkt ist die Frage, ab welcher Stammhöhe ein Obstbaum ein Hochstamm ist. Der LBV fürchtet einen massiven Kahlschlag und will notfalls vor Gericht ziehen.

Erste Bayerische Streuobstwiesen-Botschafter ausgezeichnet

    Die Bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau zeichnet am Samstag in Veitshöchheim (Lkr. Würzburg) 24 Menschen als Streuobstwiesen-Botschafter aus. Als Gästeführer vermitteln sie dann das ökologische und historische Wissen um Streuobstwiesen.

    Wann ist eine Streuobstwiese ein schützenswertes Biotop?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Am 1.8.2019 ist das neue Bayerische Naturschutzgesetz in Kraft getreten. Dadurch stehen in Zukunft auch Streuobstwiesen, die von besonderem Wert für die Artenvielfalt sind, unter gesetzlichem Schutz.

    Biotop-Kartierung: Ministerium braucht mehr Zeit

      Wie und wann Streuobstwiesen künftig als Biotope eingestuft werden - auf diese Frage gibt es auch nach der heutigen Sitzung des Umweltausschusses keine abschließende Antwort. Das Ministerium erbittet Zeit, die Opposition ist unzufrieden.

      Umweltstation bittet um Apfelspenden

        Die Umweltstation Liasgrube bittet um Apfelspenden, um ihr jährliches Apfelfest ausrichten zu können. Aufgrund der langen Trockenheit in diesem Sommer tragen die 30 Streuobstbäume der Station kaum Früchte.

        Streuobsttag in Markt Herrnsheim
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Beim Streuobst- und Sortentag am 19. September in Markt Herrnsheim erfahren Besucher viel über heimische Obstsorten und welchen Mehrwert sie für unsere Kulturlandschaft bieten. Der Aktionstag wird vom Landschaftspflegeverband Kitzingen ausgerichtet.

        Rodung einer Obstwiese: Umweltfrevel in Thüngersheim?
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Rodung einer Streuobstwiese am südlichen Ortsrand von Thüngersheim war möglicherweise illegal. Ein gutes Dutzend Baugrundstücke soll hier entstehen. Doch die im Vorfeld benötigte artenschutzrechtliche Kartierung fehlt bis heute.

        Aus Wut über Artenschutzgesetz: Bauern fällen Obstbäume
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mehrere bayerische Landwirte haben ihre Obstbäume gefällt. Sie wollen vollendete Tatsachen schaffen, bevor diese als Konsequenz des Volksbegehrens "Artenschutz" unter besonderen Schutz gestellt werden.

        Volksbegehren Artenvielfalt: Bauern fürchten um Streuobstwiesen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ministerpräsident Söder will die Forderungen des Volksbegehrens Artenvielfalt in ein Gesetz fassen. Das sorgt für Verunsicherung in der Fränkischen Schweiz. Die Obstbauern befürchten, dass ihre Streuobstwiesen zu Biotopen erklärt werden.