BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Streuobstwiesen in Gefahr: Vogelschutzbund droht mit Klage
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Was macht eine Streuobstwiese aus? Darüber diskutieren Naturschützer heute mit Politikern. Knackpunkt ist die Frage, ab welcher Stammhöhe ein Obstbaum ein Hochstamm ist. Der LBV fürchtet einen massiven Kahlschlag und will notfalls vor Gericht ziehen.

Streuobst: Selbstbedienung an der Natur wieder beliebter
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im öffentlichen Raum werden heute wieder zahlreiche Obstbäume gepflanzt - was früher ganz normal war. Die Bürger freut es, sie dürfen sich am "Streuobst" einfach bedienen. Und sie vernetzen sich dabei inzwischen auch im Internet.

Streuobsttag in Markt Herrnsheim
  • Artikel mit Video-Inhalten

Beim Streuobst- und Sortentag am 19. September in Markt Herrnsheim erfahren Besucher viel über heimische Obstsorten und welchen Mehrwert sie für unsere Kulturlandschaft bieten. Der Aktionstag wird vom Landschaftspflegeverband Kitzingen ausgerichtet.

Volksbegehren Artenvielfalt: Bauern fürchten um Streuobstwiesen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ministerpräsident Söder will die Forderungen des Volksbegehrens Artenvielfalt in ein Gesetz fassen. Das sorgt für Verunsicherung in der Fränkischen Schweiz. Die Obstbauern befürchten, dass ihre Streuobstwiesen zu Biotopen erklärt werden.

Durch Artenschutzgesetz: Fränkische Streuobstwiesen in Gefahr
  • Artikel mit Video-Inhalten

Obstbauern in Franken haben in jüngster Zeit an verschiedenen Orten ganze Streuobstwiesen gefällt. Der Grund: Sie befürchten, dass die Wiesen durch das Artenschutzgesetz zu Biotopen werden und sie dort nicht mehr wirtschaften können wie bisher.

Eine der größten Streuobstwiesen Unterfrankens erhalten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei Kreuzwertheim (Lkr. Main-Spessart) befindet sich eine der größten Streuobstwiesen Frankens mit fast 100 teils seltenen Obstsorten. Die Gemeinde will diese Kulturlandschaft unbedingt erhalten und hat dafür einen Pflegevertrag abgeschlossen.

Misteln gefährden Apfelbäume

    Misteln breiten sich in Deutschland stark aus. Nach Ansicht von Naturschützern gefährden sie besonders wertvolle Streuobstbestände. Als Ursache werden Klimawandel und unregelmäßige Pflegemaßnahmen angesehen. Von Wolfgang Jandl

    Mit Saft die Umwelt schützen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Herbst ist Fallobst-Zeit: Doch viele der artenreichen Streuobst-Wiesen in Bayern sind gefährdet. Sie verwildern, weil sich Äpfel und Birnen kaum rentabel nutzen lassen. Mit regionalen Schorlen, Apfel-Sekt oder Apfelchips könnte sich das ändern.