BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EZB will Anleihekäufe ausweiten

    Die Europäische Zentralbank wird ihre Anleihekäufe auf 120 Milliarden Euro steigern. Banken sollten günstig Kredite bekommen. Damit sollten sie die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mildern.

    Geldpolitik der EZB: Lagarde in der Zwickmühle
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Coronakrise schlägt auf die Wirtschaft in Europa durch. Die Aktienmärkte erleben die größten Kurseinbrüche seit der Finanzkrise. Heute berät die EZB ihre Geldpolitik. Die Erwartungen sind hoch, dass sie Wirtschaft und Börsen unterstützt.

    Immer mehr Banken führen Strafzinsen ein
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Zahl der Banken und Sparkassen, die von ihren Kunden Strafzinsen für Geldanlagen verlangen, wächst. Laut dem Vergleichsportal Verivox haben mindestens 16 Geldinstitute im neuen Jahr Negativzinsen eingeführt oder bestehende Strafzinsen erhöht.

    Rundschau Nacht - live im Netz
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Was hat den Tag bewegt? Die Rundschau Nacht bringt Sie von Montag bis Freitag auf den neuesten Stand. Um 23.30 Uhr. Nur bei BR24. Ein Thema heute: Viele Sparer fürchten Strafzinsen. Bayerns Staatsregierung will Sparen nun wieder attraktiver machen.

    Negativzinsen einfach erklärt: Warum Sparen nichts mehr bringt

      Sparen liegt im Blut der Deutschen, doch was bringt das im Zeitalter von Negativ- und Strafzinsen? Wie sie zustande kommen, was der Sinn dahinter ist und warum die Deutschen vielleicht lernen müssen, anders zu sparen: Possoch klärt!

      Tabubruch Negativzinsen: Was macht die Politik jetzt?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Negativzinsen greifen um sich. Wollen die Banken überhaupt noch Privatkunden? Lohnt sich das Sparen? Strafzinsen ab dem ersten Cent sind für viele Politiker das falsche Signal. CSU-Chef Söder verlangt sogar einen staatlichen Ausgleich.

      "Fatales Signal": Bayern kritisiert Strafzinsen für Kleinsparer
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die VR-Bank in Fürstenfeldbruck macht den Anfang: Sie verlangt bei Neukunden schon ab dem ersten Cent Strafzinsen. Bayerns Finanzminister Füracker spricht von einem "fatalen Signal" - und fordert einen Ehrenkodex der Banken.

      Strafzinsen ab dem ersten Cent: Rückendeckung für die Volksbank
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Strafgebühren, Verwahrentgelt, Negativzinsen - Bankkunden müssen genau hinschauen, um nicht draufzuzahlen. Die VR-Bank Fürstenfeldbruck verlangt nun von Neukunden Strafzinsen ab dem ersten Cent. Unterstützung kommt vom Genossenschaftsverband Bayern.

      Fürstenfeldbrucker Bank verlangt Strafzinsen ab dem ersten Cent
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mehrere Banken geben bereits Negativzinsen an die Kunden weiter, doch bislang galt das erst bei größeren Vermögen. Bei der VR Bank Fürstenfeldbruck trifft es nun auch den kleinen Sparer. Finanzminister Scholz hält nicht viel davon.

      EZB-Entscheidung: Banken müssen höhere Strafzinsen zahlen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der EZB-Rat hat am Donnerstag weitere Anleihekäufe angekündigt und die Strafzinsen für Banken erhöht. Der Leitzins bleibt auf Rekordtief. Die EZB wird für diese lockere Geldpolitik kritisiert. Doch was sind deren Folgen?