BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Würzburg sammelt und dokumentiert typische Reichsbürger-Delikte

    Sie zahlen keine Strafzettel und beantragen "Reichs- und Staatsangehörigkeiten": Sogenannte Reichsbürger leugnen die Existenz der Bundesrepublik Deutschland. Die Stadt Würzburg dokumentiert solche Fälle und Personen seit einigen Jahren.

    Dreijährige bekommt nach Bonbon-Bußgeld Gegenbesuch der Polizei
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Eine Dreijährige aus Bad Brückenau hatte ihr Dreirad nachts auf der Straße stehen lassen. Die Polizei verhängte eine Tüte Bonbons als Bußgeld. Die "Strafe" wurde bereits beglichen und im Gegenzug haben die Polizisten das Mädchen zuhause besucht.

    Falsche Strafzettel in München aufgetaucht

      Im Münchner Stadtteil Lehel haben zwei Autobesitzer einen gehörigen Schrecken bekommen: Ein Strafzettel hinter den Scheibenwischern fürs Falschparken. Die Münchner Polizei allerdings hat diese Knöllchen nicht verteilt.

      Gloria von Thurn und Taxis zahlt "Strafzettel"

        Keine Ausnahme für Gloria von Thurn und Taxis: Weil sie ohne Helm mit einem E-Roller zum Requiem für Papst-Bruder Georg Ratzinger vorgefahren ist, musste sie 15 Euro Verwarnungsgeld zahlen. Das sei inzwischen geschehen, sagt die Polizei.

        Knöllchen im Supermarkt bezahlen: Pilotprojekt in Köln

          Die Stadt Köln will es Falschparkern so einfach wie möglich machen: Künftig bekommt jeder Parksünder mit dem Strafzettel einen Barcode zugestellt, wie man ihn auch von Pfandbons kennt. Bezahlen kann man dann einfach beim nächsten Einkauf im Laden.

          Reichsbürger schikanieren bayerische Behörden
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Sie zahlen keine Strafzettel, leisten bei jedem Bußgeldbescheid Einspruch und beleidigen Behördenmitarbeiter. Sogenannte Reichsbürger, die die Existenz der Bundesrepublik Deutschland leugnen, machen bayerischen Behörden das Leben schwer.

          Stadt Cham verteilt Strafzettel für schlampiges Einparken

            Wer in Cham zu schlampig einparkt, muss zahlen: Die Stadt verteilt derzeit in einem Parkhaus Knöllchen an Autofahrer, die über der weißen Markierung parken oder gleich zwei Stellplätze belegen. Das erntet Lob, aber auch Kritik von den Bürgern.

            In Starnberg blockieren Autos Rettungswege und Ausfahrten

              Chaos rund um Parkplätze und zugeparkte Rettungswege: Der Starnberger See und andere bayerischen Seen werden am Wochenende von Ausflüglern mit ihren Autos überrannt. Doch auch Strafzettel helfen offenbar nichts. Von Katrin Hilmer

              15-Euro-Knöllchen bringt Mann fast ins Gefängnis

                Ein nicht bezahltes Knöllchen über 15 Euro hätte einen Mann aus dem Frankenwald fast ins Gefängnis gebracht. Im letzten Moment konnte er den Gang hinter Gittern verhindern. Von Christiane Scherm

                Experten warnen vor Abzocke mit Knöllchen

                  Wer im Ausland falsch parkt, kann eine böse Überraschung erleben. Mit Hilfe von Anwälten und Inkassobüros versuchen die Städte an ihr Geld zu kommen. Der Verkehrsgerichtstag in Goslar hat sich nun des Themas angenommen. Von Wolfram Schrag