BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

NS-Verstrickung: Straßen in Würzburg könnten umbenannt werden

    Weil die Namensgeber in das NS-Regime verstrickt waren, hat eine Kommission empfohlen, bestimmte Straßennamen in Würzburg zur Diskussion zu stellen. Der Stadtrat hat entschieden: Fünf Straßen könnten 2022 neue Namen bekommen.

    Sulzbach-Rosenberg will "Hans-Watzlik-Straße" umbenennen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Hans-Watzlik-Straße in Sulzbach-Rosenberg soll umbenannt werden, fordert die Fraktion SURO2030 im Stadtrat. Der Grund: Watzlik sei zumindest publizistisch in die Verbrechen des NS-Regimes verstrickt gewesen. Nun soll der Stadtrat entscheiden.

    "Mit Nazis sympathisiert": Straße in Günzburg wird umbenannt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor über einem Jahr hatte der Stadtrat entschieden: Die Ludwig-Heilmeyer-Straße in Günzburg wird umbenannt. Jetzt wird der Beschluss umgesetzt. Warum das so lange gedauert hat und wie Straße künftig heißt.

    Würzburger Stadtrat bringt Umbenennung von Straßennamen voran

      Weil die Namensgeber in das NS-Regime verstrickt waren, empfiehlt eine Kommission, die Benennung von neun Straßen in Würzburg zu diskutieren. Der Stadtrat hat nun beschlossen, diese Empfehlung weiterzuverfolgen.

      Aktivisten überkleben Schilder mit umstrittenen Namensgebern
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das "NebenAn Kollektiv" hat in Würzburg etwa sieben Straßenschilder überklebt. Grund: Die Namensträger vertraten nach Ansicht der Aktivisten menschenverachtende Ideologien. Mit der Aktion will die Gruppierung die Debatte um Straßennamen ausweiten.

      Nürnbergerin macht sich für Frauen-Straßennamen stark

        Nicht einmal vier Prozent aller Straßen in Nürnberg, die nach Personen benannt sind, tragen den Namen von Frauen. Die Namen männlicher Persönlichkeiten sind demnach extrem dominant. Diesem Ungleichgewicht möchte eine Historikerin nun entgegenwirken.

        Straßennamen in Nürnberg: Wo bleiben die Frauen?

          Straßennamen geben derzeit viel Anlass zu Diskussionen. So sind in Nürnberg Frauen als Namensgeberinnen für Straßen komplett unterrepräsentiert. Das möchte die Stadt nun ändern. Kontrovers wird auch die Benennung nach Otto von Bismarck gesehen.

          Augsburg bekommt ein Puppenkisten-Viertel

            Im Stadtteil Lechhausen entsteht ein Neubaugebiet, das besonders familienfreundlich werden soll - bis hin zu den Straßennamen. Figuren aus der Augsburger Puppenkiste stehen Pate. Geplant sind zum Beispiel eine "Jim-Knopf-Straße" und ein "Mikeschweg".

            Begehrte Adresse: Lummerlandstraße, 86165 Augsburg
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Mit einem unterhaltsamen Tagesordnungspunkt verabschiedet sich der Augsburger Stadtrat in die Sommerpause: Im Stadtteil Lechhausen sollen Straßennamen nach Themen und Figuren aus der "Augsburger Puppenkiste" benannt werden.

            "Wollen wir eine Gesellschaft, die koloniale Verbrecher ehrt?"

              Die Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland ISD setzt sich gegen Rassismus ein. Und für einen sensiblen Umgang mit der deutschen Kolonialgeschichte: keine Straßennamen oder Denkmäler für Täter, dafür Empathie mit den Opfern und deren Nachfahren.