BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Neue Straße erinnert an Würzburger Schriftsteller Max Mohr

  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburg hat nun eine Max-Mohr-Straße. Am Rand der Altstadt erinnert die Straße an den in Würzburg geborenen und in Shanghai gestorbenen Schriftsteller. Nun wurde das Straßenschild enthüllt.

Hof feiert Straßenumbenennung nach Holocaust-Überlebendem

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit 1.700 Jahren leben Juden auf dem Gebiet des heutigen Deutschland. Dieses Jubiläum ist Grund für ein deutsch-jüdisches Festjahr. In diesem Rahmen ist in Hof auch die Umbenennung einer Straße gefeiert worden, die an Wolf Weil erinnern soll.

Soll die Ludwig-Thoma-Straße in Pasing umbenannt werden?

    Ludwig Thoma hat in seinem letzten Lebensjahr antisemitische Hetzschriften für den Miesbacher Anzeiger verfasst. Deshalb prüft ein Expertengremium aktuell, ob die Ludwig-Thoma-Straße in München-Pasing umbenannt werden soll.

    Straßenschild demoliert: Jüdisches Leben in Augsburg verletzt

      Der materielle Schaden ist nicht groß - der symbolische Schaden umso größer: Nachdem am Wochenende das Straßenschild an der Familie-Einstein-Straße in Augsburg demoliert wurde, zeigt sich die Leiterin des Jüdischen Museums schockiert.

      Umstrittener Ex-OB: Würzburger CSU gegen eine "Zeitler-Straße"

        Der ehemalige Würzburger Oberbürgermeister Klaus Zeitler hat in seiner politischen Karriere polarisiert. Ein halbes Jahr nach seinem Tod macht jetzt die CSU-Fraktion gegen eine Straßenbenennung nach Zeitler mobil - wegen "rassistischer Gedanken".

        Amberg richtet Webseite für belastete Straßennamen ein

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Viele Städte ringen um den richtigen Umgang mit belasteten Straßennamen. Amberg geht neue Wege: Hinweisschilder mit QR-Code und eine Webseite sollen Passanten über die umstrittenen Namenspatrone wie Hindenburg oder Wernher von Braun informieren.

        Nikolaus-Fey-Weg in Margetshöchheim bekommt neuen Namen

          Weil der Heimatdichter Nikolaus Fey aktiver Nationalsozialist war, bekommt der nach ihm benannte Weg in Margetshöchheim bei Würzburg einen anderen Namen. Er heißt künftig Emy-Roeder-Weg. Das hat der Gemeinderat beschlossen.

          NS-Verstrickung: Straßen in Würzburg könnten umbenannt werden

            Weil die Namensgeber in das NS-Regime verstrickt waren, hat eine Kommission empfohlen, bestimmte Straßennamen in Würzburg zur Diskussion zu stellen. Der Stadtrat hat entschieden: Fünf Straßen könnten 2022 neue Namen bekommen.

            Sulzbach-Rosenberg will "Hans-Watzlik-Straße" umbenennen

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Hans-Watzlik-Straße in Sulzbach-Rosenberg soll umbenannt werden, fordert die Fraktion SURO2030 im Stadtrat. Der Grund: Watzlik sei zumindest publizistisch in die Verbrechen des NS-Regimes verstrickt gewesen. Nun soll der Stadtrat entscheiden.

            "Mit Nazis sympathisiert": Straße in Günzburg wird umbenannt

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Vor über einem Jahr hatte der Stadtrat entschieden: Die Ludwig-Heilmeyer-Straße in Günzburg wird umbenannt. Jetzt wird der Beschluss umgesetzt. Warum das so lange gedauert hat und wie Straße künftig heißt.