Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Staugefahr: Wittstraße in Landshut wird saniert

    Es wird eng in Landshut. Das Staatliche Bauamt beginnt am Dienstag mit der Sanierung der Wittstraße. Sie ist eine der meistbefahrenen Straßen im Stadtbereich, dient als Ab- und Zufahrt des Josef-Deimer-Tunnels. Trotz der Ferien drohen Staus.

    B303 bei Schirnding wird nun doch vierspurig ausgebaut

      Seit Jahren setzt sich eine Bürgerinitiative gegen den Ausbau der B303 im Fichtelgebirge ein. Bei Schirnding wird die Bundesstraße nun doch für 33 Millionen Euro vierspurig ausgebaut. Die Grünen kritisieren das Vorhaben und befürchten mehr Kosten.

      Straßenbau: Ärger um Strebs in Gilching – Bürger wehren sich
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Erschließung einer Straße in Gilching sorgt für Bürgerproteste. Denn die Straße ist jahrzehntealt, aber die Gemeinde stellt sie erst jetzt fertig und will die Anwohner an den Kosten beteiligen. Vier- bis fünfstellige Beträge stehen im Raum.

      79-Jähriger tuckert mit Traktor über frisch geteerte Straße

        Wie die Polizei in Siegen mitteilt, befuhr ein 79-jähriger Traktorfahrer eine frisch geteerte Straße und geriet mit den Bauarbeitern in einen Streit, in dessen Folge einer der Arbeiter leicht verletzt wurde. Der Traktorfahrer wendete und fuhr davon.

        Griesen - Bauarbeiten auf Straße und Schiene
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im kleinen Ort Griesen bei Garmisch-Partenkirchen hat man Sorgen, wie das Leben die kommenden fünf Wochen sein wird. Die B23 wird tagsüber gesperrt, weil ein Abschnitt vor Steinschlag gesichert wird. Zugleich will die Bahn Schienen erneuern.

        B20 bei Stallwang für neun Wochen gesperrt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Pendler zwischen Straubing und Cham müssen sich die nächsten Wochen auf längere Fahrzeiten einstellen. Das Staatliche Bauamt Passau saniert einen 3,5 Kilometer langen Abschnitt der B20 zwischen Rattiszell und Rißmannsdorf.

        Bamberg: Ärger um Kosten für 50 Jahre alte Straße
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Staatsregierung stellt es den Kommunen frei, ob sie ihre Bürger für die Erschließung von alten Straßen (Strebs) zur Kasse bitten. Doch Ruhe kehrt damit nicht ein. In Bamberg sollen Bürger für eine über 50 Jahre alte Straße zahlen.

        Bayern bekommt am meisten Bundesgeld für seine Straßen

          Kein anderes Bundesland erhält mehr Geld für Fernstraßen, Brücken und Forschungsprogramme aus dem CSU-geführten Verkehrsministerium als Bayern. Die Grünen glauben, das hat System und wollen den Mittelabfluss vom Bundesrechnungshof prüfen lassen.

          Protest gegen Straßenerschließungsgebühren in Bad Berneck

            In Bad Berneck im Landkreis Bayreuth wehren sich 20 Anwohner gegen die geplanten Straßenerschließungsgebühren. Trotz der Proteste hält die Stadt an ihrem Vorhaben fest.

            Streit um Straßenerschließungskosten: Hoffnung für Anwohner
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Einige bayerische Gemeinden rücken davon ab, Altstraßen noch schnell auszubauen und die Bürger zur Kasse zu bitten. Stadträte und Bürgermeister fürchten, deshalb haftbar gemacht zu werden. Innenminister Herrmann bemüht sich um Klarstellung.