BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Umstrittene Modepflanzen im Garten: Bambus und Co. sollen raus

    Als grüner Gartenzaun liegen sie im Trend: Bambus, Forsythie, Kirschlorbeer und Co. Diese Exoten wollen Naturschützer jedoch aus Hausgärten verbannen. Sie gelten als insekten- und vogelfeindlich, im Gegensatz zu heimischen Alternativen.

    Bürgermeisterwahl in Hallbergmoos: 89 Prozent für Niedermair

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wegen Corona wurden die Bürgermeisterwahlen in Hallbergmoos im Landkreis Freising und in Übersee am Chiemsee erstmals in Oberbayern als reine Briefwahlen abgehalten. In Hallbergmoos siegte Josef Niedermair mit 89 Prozent, in Übersee Herbert Strauch.

    "Stadtverwaldung": Umweltprojekt "Aufbäumen" startet in Fürth

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kinder der Jugendkunstschule haben in Fürth erste Bäume und Sträucher gepflanzt - für mehr Grün in der Stadt. Das Projekt "Aufbäumen" lehnt sich an das Kunstprojekt der 7.000 Eichen von Joseph Beuys an, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre.

    Besucherattraktion in Unterammergau: Freilaufende Alpakas

      Früher waren die Alpakas von Alfred Richter den Winter über im Stall. Doch davon sind sie krank geworden. Jetzt dürfen sie einfach im Dorf spazieren gehen – auch im Garten des Bürgermeisters machen sie sich über die Sträucher her.

      Aschfeld: Kleine Rinder helfen bei der Landschaftspflege

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Drei Dexter-Rinder sind derzeit nördlich von Aschfeld in Sachen Landschaftspfelge aktiv. Die Tiere verhindern, dass dort Büsche und Sträucher zu stark wachsen und halten so den vorhandenen Kalkmagerrasen für seltene Pflanzen und Insekten offen.

      Wie Freiwillige seit 50 Jahren das Wemdinger Ried erhalten

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Sie rechen den Schnitt von Feuchtwiesen zusammen, stutzen Baumgruppen zurecht und reißen Sträucher aus der Erde. Das Ziel: Das Wemdinger Ried als offene Landschaft erhalten. Seit nunmehr 50 Jahren arbeiten Freiwillige für den heimischen Naturschutz.

      Wie Ziegen und Esel seltenen Pflanzen in den Isarauen helfen

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Verbiss erwünscht! An den Isarauen im Oberland dürfen Ziegen und Esel nach Herzenslust junge Bäume und Sträucher fressen. Unterhalb des Sylvensteinspeichers läuft ein Beweidungsprojekt, um die Verbuschung einzudämmen. Bedrohte Pflanzen kehren zurück.

      Garten-Tipp: Rankhilfe für Zuckererbsen

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Querbeet-Garten wird möglichst nichts weggeworfen. Das gilt auch für Schnittgut von Bäumen und Sträuchern. Die Äste nutzt Sabrina Nitsche als Rankgerüst für Zuckererbsen. Eine simple Idee, die auch noch gut aussieht.

      "Wo die Ideen wachsen": Landesgartenschau in Würzburg eröffnet

      • Artikel mit Video-Inhalten

      "Wo die Ideen wachsen" - unter diesem Motto ist heute die Landesgartenschau in Würzburg eröffnet worden. Wo bis vor zehn Jahren noch eine US-Kaserne stand, blühen jetzt tausende Blumen, Bäume und Sträucher.

      Landesgartenschau in Würzburg öffnet ihre Tore

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      28 Hektar Fläche, 3.500 Bäume, 13.000 Sträucher, 30.000 Stauden und 100.000 Blumenzwiebeln - das sind die wichtigsten Zahlen der Bayerischen Landesgartenschau 2018 in Würzburg. Was die Gärtner daraus gezaubert haben, ist ab sofort zu sehen.