Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wissenschaftler fordern Verkehrswende statt lokaler Fahrverbote
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eine umfassende Strategie zur Luftreinhaltung statt lokaler Fahrverbote – das ist im Kern die Empfehlungen einer Arbeitsgruppe, deren Einsetzung Bundeskanzlerin Angela Merkel initiiert hat. Die Wissenschaftler haben in Berlin ihren Bericht vorgelegt.

Wissenschaftler: Fahrverbot allein reicht nicht für saubere Luft

    Die Nationale Wissenschaftsakademie Leopoldina empfiehlt eine nachhaltige Verkehrswende. Dabei solle der Schwerpunkt mehr auf Feinstaub als auf Stickstoffoxiden liegen. Kleinräumige Diesel-Fahrverbote brächten keine wesentliche Entlastung.

    Wie schlecht ist die Luft wirklich? 15 Messstationen in Passau
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Schlechte Luft? Das will die Stadt Passau jetzt mit einem Netz von mehreren eigenen Messstellen herausfinden. An insgesamt 15 Standorten soll die Stickstoffdioxid-Belastung ermittelt werden. Das hat der Umweltausschuss am Abend beschlossen.

    Die Luft in Regensburg wird immer sauberer

      Der Regensburger Bürgermeister Jürgen Huber hat die Entwicklung der Luftschadstoffsituation vorgestellt. Der Grenzwert für Feinstaub wurde eingehalten, der Wert für Stickstoffdioxid konnte im Vergleich zum Vorjahr gesenkt werden.

      OB Reiter: Fahrverbote dank neuer NO2-Werte in München obsolet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Münchens OB Dieter Reiter (SPD) hält Dieselfahrverbote in seiner Stadt für unverhältnismäßig. Denn die neuen Werte für Stickstoffdioxid (NO2), ermittelt von den städtischen Messstationen, lägen nur noch an vier Stellen über dem Grenzwert.

      Stickoxid und Feinstaub: Ärzte kritisieren Diesel-Grenzwerte
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nachdem Lungenfachärzte die Grenzwerte, auf denen Dieselfahrverbote beruhen, als zu streng kritisierten, nimmt die Debatte weiter Fahrt auf. Auf dem Deutschen Verkehrsgerichtstag stuften Anwälte Fahrverbote als massiven Eingriff in Grundrechte ein.

      Fahrverbote in Würzburg? – Umwelthilfe klagt gegen Freistaat
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Kampf gegen Luftverschmutzung in Würzburg hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Klage gegen den Freistaat Bayern eingereicht. Es geht um die Überschreitung des Stickstoffdioxids-Grenzwertes aufgrund von Autoabgasen.

      DUH prüft Klagen gegen Würzburg und Nürnberg

        Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) prüft weitere Klagen gegen Kommunen wegen Überschreitungen der Konzentration von Stickstoffdioxid aus Dieselmotoren. Der Fokus liegt dabei auch auf Würzburg und Nürnberg.

        Stickstoffdioxid: Neue Messstationen in München
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wie soll man umgehen mit der Stickstoffdioxidbelastung und möglichen Dieselverboten in München? Das Gesundheits- und Umweltreferat will nun für genauere Messwerte sorgen. Bisher gibt es 20 Luftmessstationen der Stadt, ab Januar kommen 20 neue hinzu.

        Studie: Bayern Schlusslicht bei umweltfreundlichem Verkehr

          Bayern belegt in Sachen umweltfreundlicher und sicherer Verkehr den letzten Platz unter den Bundesländern. So zumindest lautet das Fazit vom Bund Natuschutz. Es sei zu wenig getan worden.