BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Pornostar: Ich wurde nach meiner Affäre mit Trump bedroht

    Pornostar Stephanie Clifford alias Stormy Daniels bleibt dabei, dass sie 2006 eine Affäre mit Donald Trump hatte. Sie habe vor der US-Präsidentenwahl eine Schweigevereinbarung unterzeichnet, weil sie Jahre zuvor bedroht worden sei.

    Trumps angebliche Porno-Affäre will auspacken

      Die als "Stormy Daniels" bekannte Porno-Darstellerin Stephanie Clifford will demnächst nun doch über ihre angebliche Affäre mit US-Präsident Donald Trump sprechen. Grund für den Sinneswandel ist die Aussage eines Trump-Anwalts.

      Schlagzeilen BR24/12

        Starke Worte beim Politischen Aschermittwoch +++ Eric Frenzel gewinnt Gold in Nordischer Kombination +++ Netanjahu lehnt Rücktritt ab +++ Trumps Anwalt bestätigt Zahlung an Pornodarstellerin +++ Verbraucherzentrale mahnt PayPal wegen zu langer AGB ab

        Trump-Anwalt bestätigt Zahlung an Pornodarstellerin
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Zusammenhang mit einer angeblichen Affäre von US-Präsident Donald Trump mit einer Pornodarstellerin hat dessen Anwalt, Michael Cohen, nach eigenen Angaben der Frau rund 130.000 Dollar gezahlt. Das bestätigte er der "New York Times".