Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Start-up-Messe: Von Pinkelstreifen und Schaukel-Matratzen

    Heute geht in San Francisco die Start-up-Messe TechCrunch Disrupt zu Ende. 700 Start-ups aus aller Welt haben sich dort die vergangenen drei Tage mit ihren Geschäftsideen präsentiert. Einzig aus Deutschland war die Beteiligung schwach.

    Start-up-Messe: "TechCrunch Disrupt" beginnt in San Francisco
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In San Francisco startet heute die "TechCrunch Disrupt". Sie ist eine der wenigen, unabhängigen Tech-Konferenzen im Silicon Valley. Vor allem kleine Start-ups bekommen hier eine Chance, sich und ihre Geschäftsideen zu präsentieren.

    Home Farming: Kräuter und Gemüse aus dem LED-Gewächsschrank
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Weltweit arbeiten viele kluge Köpfe an innovativen Gartenbau-Lösungen - mittels Softwaretechnologie und LED-Licht in unterschiedlichen Wellenlängen. Die neue Industrie wittert einen Milliardenmarkt. Eines ihrer Start-ups sitzt mitten in München.

    FDP-Chef Lindner mit grünen Themen auf Wahlkampftour
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Christian Lindner macht Wahlkampf im Osten und besucht Start-ups, die sich mit Klimaschutz beschäftigen. Der FDP-Chef hängt sich rein. Schließlich hat er einen schwierigen Stand beim Thema Klimaschutz - wegen eines verhängnisvollen Satzes.

    Hightech für Lada und Co.: So werden alte Autos umgerüstet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Es ist einer der großen Zukunftstrends: vernetzte Autos. Zum Beispiel automatisch die Maut bezahlen oder den Parkplatz suchen - ein Start-up aus Kasachstan will das auch für Jahrzehnte alte Fahrzeuge möglich machen. Auch Infineon hat Interesse.

    Bayerische Spitzentechnologie leidet unter Förder-Bürokratie

      Bei der Künstlichen Intelligenz will Bayern Spitzenreiter sein, viele Start-ups sind auf dem Feld tätig. Doch viele Unternehmen tun sich schwer, Forschungsmittel des Bundes zu bekommen.

      Soziale Start-ups: Jobs für eine bessere Welt
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Immer mehr Menschen wollen für sozial und ökologisch nachhaltige Unternehmen arbeiten. Viele junge Leute gehen noch einen Schritt weiter. Sie gründen eigene Start-ups. Es geht nicht um das große Geld, sondern um die Arbeit an einer besseren Welt.

      Co-Living in New York: Gemeinsam günstiger wohnen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wohnraum in New York City ist knapp und teuer. Trotzdem strömen gerade viele junge Berufseinsteiger in die Metropole. Für diese Zielgruppe hat sich ein Mittelfranke etwas ausgedacht: flexible und bezahlbare Wohnmodelle – in New York und weltweit.

      Ansbach und Coburg bekommen Digitale Gründerzentren

        Digitale Gründerzentren sollen die Innovationsfähigkeit im ländlichen Raum erhöhen. Laut heutigem Kabinettsbeschluss der Bayerischen Staatsregierung werden die beiden Städte Ansbach und Coburg je ein Digitales Gründerzentrum bekommen.

        Ausländische Investoren profitieren von bayerischen Start-ups
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Immer mehr Geld wird in Start-ups aus Bayern investiert. Um zu wachsen, brauchen die jungen Unternehmen viel Geld. Aber das kommt häufig aus den USA oder China – droht der deutschen Wirtschaft der Ausverkauf?