Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Voith in Sonthofen: Wie Beschäftigte um ihr Werk kämpfen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein ganzes Werk mit 500 Beschäftigten will der Getriebebauer Voith in Sonthofen schließen. Niemand vor Ort kann das verstehen, weder Mitarbeiter noch Politiker. Sie kämpfen für den Standort im Allgäu - doch die Konzernführung mauert.

Berichte: Aldi schließt Regionalgesellschaft in Roth
  • Artikel mit Video-Inhalten

Aldi-Süd trennt sich Medienberichten zufolge von seiner Regionalgesellschaft im mittelfränkischen Roth. Ende April werde der Standort mit Lager und Logistik aufgegeben, heißt es. Den fast 300 Beschäftigten droht der Verlust ihres Arbeitsplatzes.

Kurzarbeit bei Bosch-Rexroth weitet sich aus

    Bei Bosch-Rexroth, dem größten Arbeitgeber in Lohr (Lkr. Main-Spessart), besteht Kurzarbeit: im Gußwerk, in Werk 1 und am Standort Schweinfurt. Im Dezember wird die Kurzarbeit im Lohrer Werk 1 auf weitere Fertigungsbereiche ausgedehnt.

    Neuer Conti-Standortchef: Keine Einschnitte in Regensburg

      Nach der Ankündigung von Continental, das Werk in Roding (Lkr. Cham) in den kommenden Jahren zu schließen, kann der neue Leiter des Standorts Regensburg für sein Werk derzeit Entwarnung geben: Es seien vorerst keine Einschnitte geplant.

      BMW investiert 400 Millionen Euro in Dingolfing für iNext
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      BMW will in seinen großen Werken künftig auch Elektroautos produzieren. Der Konzern steckt dafür 400 Millionen Euro in den Standort Dingolfing, wo ab 2021 der iNext vom Band laufen soll. Auch das Münchner Werk wird für die Elektromobilität umgebaut.

      Kein Stellenabbau bei ZF in Schweinfurt geplant
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      ZF plane für seinen Standort Schweinfurt keinen Stellenabbau. Das ist die gute Nachricht aus der Betriebsversammlung, die das Unternehmen heute in einem Festzelt auf dem Volksfestplatz organisiert hat.

      Audi-Stellenabbau: Stadt Ingolstadt beruhigt Betroffene

        Audi will rund 9.500 Stellen an deutschen Standorten abbauen. Die Stadt Ingolstadt reagiert trotzdem gelassen. Geplante Großprojekte seien nicht gefährdet. Wegfallende Arbeitsplätze will die Stadt durch Fördermaßnahmen kompensieren.

        Zwei neue Flüchtlingsunterkünfte entstehen in Kempten
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Kempten sollen zwei Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge auf dem Sportplatz Riederau und im Adelharzer Weg entstehen. 380 Menschen sollen dort eine Unterkunft finden. Die Regierung von Schwaben muss den Standorten noch zustimmen.

        Kahlschlag bei Audi: Tausende Stellen fallen weg
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Audi baut bis 2025 insgesamt 9.500 Stellen an deutschen Standorten ab, will aber in anderen Bereichen bis zu 2.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Betriebsbedingte Kündigungen sind bis 2029 ausgeschlossen - ein Erfolg aus Sicht der IG Metall.

        Audi baut mehrere tausend Stellen ab
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Audi baut unter dem Strich 7.500 Stellen ab. Der Autobauer will bis 2025 insgesamt 9.500 Stellen an deutschen Standorten streichen. In anderen Bereichen würden dafür 2.000 Jobs geschaffen.