Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Das Herzstück der Maxhütte wird abgerissen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Sulzbach-Rosenberg wird das ehemalige Stahlwerk abgerissen. Das riesige Gelände soll künftig wieder genutzt werden - wie, ist noch unklar. Eine Herausforderung ist die Sanierung des schadstoffbelasteten Bodens.

Börse: DAX startet im Plus - Stahlaktien gefragt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Spekulationen auf eine Übernahme des Stahlhändlers Klöckner durch den Industriekonzern ThyssenKrupp sowie eine Fusion mit dem Stahlkonzern Salzgitter geben den Stahlaktien Auftrieb.

Meitingen: Lech-Stahlwerke informieren über Erweiterungspläne
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das einzige Stahlwerk Bayerns will wachsen: die Lech-Stahlwerke im Meitinger Ortsteil Herbertshofen. Bei einer Bürgerversammlung hat das Unternehmen seine Erweiterungspläne vorgestellt. Viele Menschen befürchten massive Schäden für die Umwelt.

Thyssenkrupp erwartet Scheitern der Stahlfusion mit Tata Steel
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Thyssenkrupp will die geplante Aufspaltung in zwei eigenständige Unternehmen absagen. Hintergrund ist, dass Thyssenkrupp und der indische Konzern Tata Steel davon ausgehen, dass die EU-Kommission die geplante Stahlfusion nicht genehmigen wird.

Thyssenkrupp will 6.000 Arbeitsplätze streichen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Industriekonzern Thyssenkrupp will im Zuge seiner Neuausrichtung 6.000 Stellen abbauen. Davon entfielen zwei Drittel auf Deutschland, sagte Konzernchef Guido Kerkhoff in einer Telefonkonferenz.

Saarlands Ministerpräsident fordert Rückhalt für Stahlindustrie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"22.000 Arbeitsplätze hängen am Stahl", betont der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans. Er fordert Rückhalt für diesen Industriezweig. Der CDU-Politiker verweist auf die Konkurrenz im Ausland, wo der Umweltschutz "mit Füßen getreten" werde.

EU schlägt zurück: Schutzzölle auf Stahl
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ab heute gelten innerhalb der EU Schutzzölle auf Stahl-Importe. Mit den zusätzlichen Abgaben in Höhe von 25 Prozent will die EU heimische Stahl-Hersteller schützen.

Montag, 2. Juli: Das bringt der Tag

    Bayerische Grenzpolizei nimmt Arbeit auf +++ Thyssenkrupp und Tata informieren über neuen Stahlriesen +++ "Lifeline"-Kapitän in Malta vor Gericht +++ FC Bayern startet Vorbereitung +++ Fußball-WM-Achtelfinals: Brasilien-Mexiko und Japan-Belgien

    B5 Wirtschaft: Opec berät über Öl-Förderkürzungen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Inflationsrate in der Euro-Zone nur leicht gestiegen +++ Münchner Rück stellt sich auf magere Gewinne ein +++ Stahlgipfel in Berlin versucht Handelskrieg in der Stahlbranche zu verhindern +++ Moderation: Monika Stiehl

    Internationaler Stahlgipfel in Berlin
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Berlin treffen sich heute die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und weitere Vertreter einiger OECD-Mitglieder. Weltweit wird viel zu viel hergestellt; dadurch sind die Stahlpreise unter Druck geraten. Von Margit Siller