BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Killer’s Security: Googeleien und Monopoly

    In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer über Google. Dem Konzern könnte es zum Verhängnis werden, dass man heute im Netz nicht mehr sucht, sondern "googelt". Das deutet auf ein Monopol hin. Und deswegen muss er vors US-Kartellgericht.

    Staatstrojaner: Geheimdienste sollen Zugriff auf Chats bekommen

      Verschlüsselte Messenger wie WhatsApp machen Geheimdiensten die Arbeit schwerer. Die Bundesregierung will den Behörden daher nun erlauben, Handys zu hacken. Doch nicht jeder Wunsch der Ermittler wird Realität.

      Staatstrojaner gegen Rassismus-Studie: War es ein Deal?

        Die Geheimdienste sollen künftig verschlüsselte Nachrichten mitlesen und Anrufe über Apps mitschneiden dürfen. Die SPD hat ihren Widerstand gegen den sogenannten Staatstrojaner aufgegeben. Die Opposition vermutet einen Deal dahinter.

        Killer’s Security: Staatsanwalt und Staatstrojaner

          In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer diesmal über zwei besonders üble digitale Schädlinge: Der Finfisher wird von Staaten eingesetzt, der Trickbot von Staaten bekämpft. Beide sperrt man besser aus PC und Smartphone aus.

          Killer’s Security: Browser-News

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Über Browser berichtet Achim Killer diesmal in den Online-Nachrichten. Chrome markiert bald schnelle Seiten. Der Internet-Explorer ist Geschichte. Und alle Browser sollen künftig sicherer verschlüsseln – ein klein bisschen zumindest.

          Killer’s Security: Post-Patchday

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer darüber, dass es Internet-Konzernen zu heiß wird, an der Verbreitung von Verschwörungstheorien mitzuverdienen. Das BKA kann auch ohne Staatstrojaner mithören. Und Adobe repariert den pdf-Reader.

          Killer’s Security: Überwachungs-Software

            In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer über staatliche Überwachungs-Software. Über Gesichtserkennungs-Programme wird weltweit diskutiert. Und der deutsche Verfassungsschutz soll einen Staatstrojaner bekommen.

            Digitales Ungeziefer: Der weiß-blaue Staatstrojaner

              So geht's zu im bayerischen Cyberspace: Die hiesige Polizei testete 2011 erstmals den Staatstrojaner. Den neuen hat die Münchner Firma Finfisher entwickelt. Microsoft verspricht, davor zu schützen. Von Achim Killer

              Killer's Security: B5-Online-Nachrichten

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Netzpolitik gab's diese Woche wieder jede Menge: Die designierte Digitalministerin will den Datenschutz einschränken. Micosoft-AV-Software erkennt den Staatstrojaner. Und die BaFin hat Kryptogeld-Emissionen verboten. Von Achim Killer

              Killer's Security: Microsoft erkennt den Staatstrojaner

                Dem Software-Haus ist es nach eigenen Angaben gelungen, den Trojaner Finfisher zu analysieren. Der wird in Demokratien wie in Diktaturen zu staatlicher Überwachung eingesetzt. Unternehmen wird Microsoft künftig davor schützen. Von Achim Killer