BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nazi-Video auf Whatsapp? CSU-Kandidat im Visier der Polizei
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hat ein Gemeinderats-Kandidat der CSU im unterfränkischen Oberleichtersbach ein Nazi-Video auf Whatsapp verschickt und sich strafbar gemacht? Das prüft der Staatsschutz der Kriminalpolizei Schweinfurt.

Hakenkreuze im Klassenchat: Ermittlungen an Klosterschule
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hitler-Bilder, Hakenkreuze, Nazi-Comics - zwei 14-jährige Schüler des Klostergymnasiums in Schäftlarn sollen verbotene Inhalte in einem Klassenchat verbreitet haben. Nun ermittelt der Staatsschutz.

Vandalismus an Holocaust Mahnmal Passau: Staatsschutz ermittelt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sachbeschädigung oder politisch motivierte Tat? Nachdem Kränze und Grablichter am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus in Passau beschädigt wurden, ermittelt jetzt der Staatsschutz. Es könnte sich um eine politisch motivierte Tat handeln.

"Volksverräter" und Hakenkreuz: CSU-Bürgerbüro beschmiert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Bürgerbüro der CSU München-West ist beschmiert worden: Auf die Fenster wurden die Worte "Volksverräter" und ein Hakenkreuz gesprüht. Der Staatsschutz ermittelt. Die Politiker wollen sich jedoch dadurch auf keinen Fall einschüchtern lassen.

Hochschule Landshut stellt Strafanzeige wegen rassistischem Chat

    Studenten der Hochschule Landshut sollen in einer WhatsApp-Gruppe Nachrichten, Bilder und Videos mit rassistischen und antisemitischen Inhalten verschickt haben. Jetzt ermitteln der Staatsschutz der Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft.

    Nach Säureanschlag: Passauer Burschenschaft erstattet Anzeige

      Nach dem Buttersäureanschlag auf ein Wohnhaus in Passau, in dem die Burschenschaft Markomannia ihren Sitz hat, wurde Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Der Staatsschutz ermittelt auch, da eine politisch motivierte Tat vermutet wird.

      München: Schüsse am U-Bahnhof "Innsbrucker Ring"

        Am U-Bahnhof "Innsbrucker Ring" wurden am Wochenende zwei Männer mit einer Schreckschusspistole bedroht. Anschließend schossen die unbekannten Täter in die Luft. In Haidhausen wurde außerdem an Mann angegriffen und fremdenfeindlich beleidigt.

        Fake-Plakate: Polizei prüft Bekenntnis der Identitären Bewegung

          Gefälschte Poster mit diffamierenden Parolen am Büro der Grünen in Donauwörth haben den Staatsschutz in Aktion treten lassen. Doch da bringt sich eine rechtsextreme Gruppe - die Identitäre Bewegung - selbst als Verursacher ins Gespräch.

          Nürnberg-Fürth: Mehr verfassungswidrige Propaganda in 2018
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat 2018 am häufigsten wegen Betrug oder Diebstahl ermittelt. Gestiegen ist die Zahl der Verfahren wegen strafbarer Verbreitung verfassungswidriger Propaganda und pornografischer Inhalte.

          AfD-Parteitag: Computertüftler fälschlicherweise in Gewahrsam
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Wegen einer Spenden-Kontonummer auf ihrer Website mussten Augsburger Computertüftler vor dem AfD-Parteitag in Augsburg in Polizeigewahrsam. Sie wurden fälschlicherweise mit einem Krawall-Reiseführer in Verbindung gebracht.