BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Corona-Protest: Serie von Schmierereien geht weiter

    Erneut haben Unbekannte im Landkreis Passau mit Schmierereien gegen Corona-Maßnahmen protestiert. Verunstaltet wurden diesmal eine Badeanstalt in Eging am See und der Parkplatz eines Lebensmittel-Marktes in Tittling.

    Schmierereien gegen Corona-Impfung: Staatsschutz ermittelt

      Unbekannte haben im Landkreis Passau mit Schmierereien ihren Unmut über die Corona-Impfungen ausgedrückt. An mehrere Gebäude sprühten sie Graffiti mit entsprechenden Botschaften. Nun ermittelt der Staatsschutz - wegen einer politisch motivierten Tat.

      Antisemitische Schmähparolen Viechtach: Staatsschutz ermittelt

        Die Kriminalpolizei Straubing ermittelt wegen antisemitischer Schmähparolen, die an die Wände eines Lebensmittelmarktes in Viechtach gesprüht wurden. Die Täter vergleichen mit dem Graffiti die Corona-Maskenpflicht und die NS-Judenverfolgung.

        Schwarzer in der DDR: Disney verfilmt Leben von Ex-Polizist

          Samuel Meffire arbeitete als Polizist in Sachsen und warb für Toleranz gegenüber Ausländern. Dann rutschte er ab, ging sieben Jahre in den Knast und arbeitete danach als Autor und Pädagoge. Nun macht Disney aus seiner Geschichte einen TV-Achtteiler.

          Anschlag geplant? Prozess gegen Neonazi aus dem Kreis Cham

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Weil er einen Terrorakt geplant haben soll, muss sich ein junger Rechtsradikaler aus dem Landkreis Cham ab 19. November vor Gericht verantworten. Unter anderem soll der 22-Jährige nach einem geeigneten Ort für einen Anschlag gesucht haben.

          Hassbotschaften: Leidersbacher Bürgermeister will sich wehren

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach einem Treffen mit Polizei und Staatsschutz will der Leidersbacher Bürgermeister Michael Schüßler bei seiner Anzeige gegen Unbekannt bleiben. Schüßler wird nach eigenen Angaben massiv bedroht. Zuletzt lag eine tote Katze vor seinem Haus.

          Brandsätze gegen Fassade des RKI in Berlin geworfen

            Unbekannte warfen in der Nacht zum Sonntag gegen eine Fassade des Berliner Robert-Koch-Institutes (RKI) Brandsätze. Die Tat wurde von einem Sicherheitsmitarbeiter gegen 2.40 Uhr entdeckt, der das Feuer löschen konnte. Der Staatsschutz ermittelt.

            Berufung im Prozess um Nazi-Symbole im Dienstzimmer

              Der Traunsteiner Prozess gegen einen Kripobeamten wegen Strafvereitelung im Amt und Nazi-Symbole im Dienstzimmer geht in eine weitere Runde. Der Angeklagte und die Verteidigung haben Berufung eingelegt. Der Mann hatte eine Bewährungsstrafe bekommen.

              Hass gegen Bürgermeister: Polizei und Staatsschutz reagieren

                Der Bürgermeister von Leidersbach im Landkreis Miltenberg bekommt immer wieder Hassbotschaften und wird bedroht. Um die seit Jahren andauernden Drohungen einzustufen, trifft er sich nun mit dem Staatsschutz und der Kriminalpolizei.

                Hitlerfotos im Dienstzimmer: Bewährungsstrafe für Kripobeamten

                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Das Amtsgericht Traunstein hat einen Kripobeamten wegen Strafvereitelung im Amt und der Verwendung von Nazi-Symbolen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Der Beamte hatte eine Collage aufgehängt, auf der unter anderem Hitlerfotos abgebildet waren.