Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Streitthema Staatsleistungen: Piazolo gesprächsbereit

    Die sogenannten Staatsleistungen, also die Zahlungen des Staates an die Kirchen, sind ein Reizthema. Immer wieder wird über ihre Ablösung diskutiert. Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) zeigt sich offen für Verhandlungen.

    Bischof plädiert für Ablösung von Staatsleistungen an Kirchen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Staatsleistungen ablösen, Kirchensteuer beibehalten: Dafür hat sich der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick ausgesprochen. Würde die Kirchensteuer abgeschafft, müsste der Staat alle von den Kirchen für die Gesellschaft geleisteten Aufgaben übernehmen.

    FDP und AfD fordern: Staat soll Zahlungen an Kirchen einstellen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mehr als 90 Millionen Euro erhalten die Kirchen in Bayern vom Staat. Jahr für Jahr. Aus der Opposition im Bundestag gibt es nun erneut Forderungen nach einer Ablösung der Staatsleistungen an die beiden großen Kirchen. Doch das ist nicht so einfach.

    Länder überweisen Kirchen gut 500 Millionen an Staatsleistungen

      Die Zahlungen der Bundesländer an die großen Kirchen sind gegenüber dem Vorjahr um gut 14 Millionen Euro auf den Rekordwert von 538 Millionen Euro gestiegen. Diese sogenannten Staatsleistungen bekommen die Kirchen unabhängig von der Kirchensteuer.

      Rundschau 18.30 Uhr: Zwei Realos führen die Grünen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Kirchen-Finanzen: Diskussion um Staatsleistungen +++ Tarifkonflikt: Metaller drohen mit Streiks – Arbeitgeber klagen +++ ÖPNV: München, Nürnberg und Augsburg im Vergleich +++ Ski alpin: Streif-Sieger Dreßen Siebter auf der Kandahar