BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Impfskandal von Wemding: Hausarzt will weiter praktizieren

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Aushang an der Praxis: Das ist die erste Äußerung des unter Verdacht stehenden Hausarztes. Darauf heißt es: "Die Praxis wurde auf Anordnung geschlossen." Und weiter: "Ich hoffe aber, noch viele Jahre meine Patienten betreuen zu können."

Übergriffe auf Kinder in bayerischen SOS-Kinderdörfern

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ehemalige Bewohner beschuldigen frühere Mitarbeiterinnen. So soll es unter anderem beim gemeinsamen Duschen zu "kindeswohlgefährdenden Grenzüberschreitungen" gekommen sein. Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt.

Das Skandalheim am Schliersee schließt

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Heute ist der letzte Tag der Seniorenresidenz Schliersee. Viele Bewohner sind nun in Augsburg. Dort betreibt derselbe Träger ein weiteres Heim und auch dieses beschäftigt die Staatsanwaltschaft. Der VdK warnt: Schliersee sei kein Einzelfall.

"Mit flehenden Augen": 40 Jahre Kriminalfall Ursula Herrmann

    Die zehnjährige Ursula Herrmann wurde entführt und lebendig begraben. Das ist 40 Jahre her. Doch das grausame Verbrechen beschäftigt weiterhin Anwälte und Ermittler. Zuletzt tauchte im November ein Brief auf, der Täterwissen enthalten soll.

    Neunjährige geimpft: Verfahren gegen Arzt eingestellt

      Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat das Verfahren gegen einen Arzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Zusammenhang mit einer ungewollten Corona-Impfung eines Kindes eingestellt. Grund für den Irrtum war offenbar ein Scherz.

      Augsburger Goldfinger-Prozess könnte politisches Nachspiel haben

        Im Frühjahr war der "Goldfinger"-Prozess um eine mögliche Steuerhinterziehung beim Goldhandel eingestellt worden. Doch das Thema beschäftigt nun die Politik: Die beiden freigesprochenen Männer wollen den Komplex parlamentarisch aufarbeiten lassen.

        Razzia beim FC Augsburg wegen Verdachts auf Lohndumping

          Zollbeamte haben die Geschäftsräume des FC Augsburg durchsucht. Konkret geht es um den Vorwurf des Lohnsplittings und der Mindestlohnunterschreitung. Auslöser der Ermittlungen waren Medienberichte über den Bundesligisten aus dem Frühjahr.

          Tickethändler im Visier: Durchsuchungen bei Bundesligisten

            Wegen staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen gegen einen Ticket-Zweithändler sind die Geschäftsräume deutscher Fußball-Profivereine durchsucht worden. Der FC Bayern, der FC Augsburg und der 1. FC Nürnberg bestätigten auf Anfrage Durchsuchungen.

            Missbrauchsvorwurf gegen Dekan: Anwalt attackiert Kirchen-Chefs

              Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat ermittelt und festgestellt: An dem Vorwurf des sexuellen Missbrauchs gegen einen katholischen Dekan im Bistum Augsburg ist nichts dran. Jetzt erhebt der Anwalt des Pfarrers Vorwürfe gegen die Kirchen-Oberen.

              Vorwürfe gegen katholischen Dekan: Ermittlungen eingestellt

                Zwei Wochen lang hat die Staatsanwaltschaft Memmingen ermittelt. Jetzt erklärt die Justizbehörde: Für die Vorwürfe gegen einen Dekan aus dem Bistum Augsburg gebe es keine Belege. Die Kirche hatte den Pfarrer von allen seinen Aufgaben entbunden.