BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Der Weißstorch ist zurück im Landkreis Miltenberg

    Jahrzehnte lang schien es so, als würden Weißstörche um den Landkreis Miltenberg einen Bogen machen. Jetzt brütet dort wieder ein Weißstorchenpaar. Als Brutplatz dient ein ehemaliger Graureiherhorst auf einem großen Nadelbaum nahe des Mains.

    Storchennest auf dem Hohen Schloss in Füssen

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Über Füssen im Allgäu thront das Hohe Schloss, eine mittelalterliche Burganlage. Seit diesem Monat gibt es dort nach langer Zeit wieder ein Storchennest. Bevor es bezogen werden kann, müssen aber noch Kletterer auf das Dach.

    Gleich drei Vogelpaare: Schierling im Storch-Fieber

    • Artikel mit Bildergalerie

    Die Flugschneise Schierling scheint Störchen besonders gut zu gefallen. Gleich drei Storchenpärchen nisten in diesem Jahr in der Marktgemeinde im Landkreis Regensburg. Eins der Pärchen hat sich nun einen besonders ausgefallenen Nistplatz ausgesucht.

    Uehlfeld ist das Storchen-Mekka Bayerns

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im mittelfränkischen Uehlfeld regieren die Störche, nirgends gibt es wohl mehr Adebars als dort. Die Gemeinde nennt sich "beliebtester Wohnort für Störche in ganz Bayern". Doch zu viele Störche können auch zum Problem werden.

    Toter Storch von Stadtamhof geborgen - Suche nach Todesursache

      Der tote Storch, der seit Dienstag in seinem Horst auf einem Brauereikamin im Regensburger Stadtteil Stadtamhof lag, ist von einer Baumpflegefirma geborgen worden. Nun untersuchen Experten das Tier nach der Todesursache.

      Toter Storch in Regensburg: Bergung gestaltet sich schwierig

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Von dem romantisch anzusehenden Storchenpaar in Regensburg-Stadtamhof nahe der Steinernen Brücke ist nur noch eines der beiden Tiere übrig. Der andere Storch ist tot, die schwierige Bergungsaktion läuft.

      Straubinger "Polizeistörche" sind zurück

        Es wird Frühling - das macht sich auch bei der Straubinger Polizei bemerkbar. Besser gesagt: Auf dem Dach des Weytterturms - auch Polizeiturm genannt. Hier sind die zwei "Polizeistörche" in ihren Horst zurückgekehrt.

        Reise in den Süden? Viele Störche bleiben im Winter in Schwaben

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bei Störchen denken wir meist an den Frühling, wenn die Vögel in ihren Nestern auf Kirchendächern sitzen, klappern und brüten. Doch immer mehr Störche bleiben jetzt auch im Winter bei uns. Der Klimawandel ist aber nicht der Grund dafür.

        Tote Störche in Spalt: Kein Hinweis auf Gift

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Störche in Spalt sind nicht vergiftet worden. Viereinhalb Monate nach dem Tod der beiden Jungvögel gibt es keine neuen Hinweise. Auch nicht darauf, dass ein Tierhasser die Vögel getötet haben könnte.

        Storchennest auf Kamin beginnt zu kokeln – kein Tier verletzt

          Trotz extra eingebauter Sicherung hat in Blaibach im Landkreis Cham ein Storchennest auf einem Kamin zu kokeln begonnen. Die Feuerwehr musste eingreifen, die Tiere kamen aber nicht zu Schaden.