BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

FAQ: Was man zu Astrazeneca-Impfungen bei Hausärzten wissen muss

  • Artikel mit Video-Inhalten

Um keinen Corona-Impfstoff gibt es solche Verwirrung wie um das Vakzin Vaxzevria von Astrazeneca. Empfehlungen wurden geändert, in Bayern die Priorisierung aufgehoben. Was gilt derzeit, wie erhält man eine Impfung? Sieben Fragen und Antworten.

Stiko-Chef Mertens: Impfangebot bis zum Sommer realistisch

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, hält das Versprechen der Politik, jedem Impfwilligen bis Ende des Sommers ein Impfangebot machen zu können, nach wie vor für realistisch.

Stiko-Chef Mertens fordert Geduld bei Sputnik-Prüfung

  • Artikel mit Video-Inhalten

Deutschland will mit Russland über mögliche Lieferungen des Corona-Impfstoffs Sputnik V sprechen. Positive Signale kommen vom Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission. Sputnik sei voraussichtlich "sehr brauchbar", sagte er der BR-Rundschau.

Testpflicht soll für Corona-Geimpfte weitgehend entfallen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Diskussion um Privilegien für Geimpfte nimmt Fahrt auf: Wer den vollen Corona-Impfschutz hat, soll wohl bald im Alltag und bei Reisen weitgehend auf Corona-Tests verzichten können. So empfiehlt es laut dpa das Bundesgesundheitsministerium.

BR24Live: Merkel informiert über Astrazeneca-Entscheidung

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Corona-Impfstoff von Astrazeneca soll nach einem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz in der Regel nur noch für Menschen ab 60 Jahren eingesetzt werden. Nach Beratungen mit den Ministerpräsidenten äußert sich Kanzlerin Merkel. Jetzt live.

Stiko empfiehlt Astrazeneca nur noch für Menschen ab 60 Jahren

    Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt den Corona-Impfstoff von Astreazeneca nur noch für Menschen ab 60 Jahren. Grund sei das Auftreten "seltener, aber sehr schwerer thromboembolischer Nebenwirkungen", heißt es von der Stiko.

    Kommentar: Ich will mein Astrazeneca zurück!

      Der Corona-Impfstoff von Astrazeneca stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Zu wenig Wirksamkeit, zu wenig Daten und jetzt der Vorwurf von möglichen Nebenwirkungen. Eine Verkettung zahlreicher Missverständnisse, meint Jeanne Turczynski.

      Hof: Stadträte fordern Abkehr von der Impf-Priorisierung

        Stadt und Landkreis Hof sollen von der bundesweit einheitlichen Impf-Priorisierung abweichen. Das fordern Hofer Stadträte aller Fraktionen in einem Schreiben. Um die Situation in Hotspots wie Hof in den Griff zu bekommen, sei mehr Flexibilität nötig.

        Stiko-Chef Mertens: Länder halten Impfreihenfolge nicht ein

          Wer in Deutschland wann gegen Corona geimpft wird, das hat der Bund in seiner Impfverordnung festgelegt - auf Grundlage der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission. Dessen Vorsitzender hat jetzt aber kritisiert, dass diese nicht eingehalten würden.

          Astrazeneca-Impfstoff nun auch für Ältere empfohlen

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Bisher war der Impfstoff von Astrazeneca nur für Personen unter 65 Jahren zugelassen. Die Ständige Impfkommission hat ihre Empfehlungen nun geändert. Bereits ab nächster Woche kann mit der Verimpfung an Ältere begonnen werden.