BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Spendenaffäre: Regensburger SPD senkt Veröffentlichungsgrenze

    Die Sozialdemokraten in Regensburg ziehen Konsequenzen aus dem Parteispendenskandal um den suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. Sie setzen künftig strengere Regeln bei der Annahme von Spenden.

    Korruptionsprozess Regensburg: Hintergründe und Fakten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im Juni 2016 erschüttert ein Korruptionsskandal Regensburg: Oberbürgermeister Wolbergs soll Spenden in sechsstelliger Höhe angenommen haben. Ab heute steht er mit drei weiteren Angeklagten vor Gericht. BR24 hat alles Wissenswerte zusammengefasst.

    Spendenaffäre: Anklage gegen Regensburger CSU-Stadtrat Schlegl
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Regensburger Staatsanwaltschaft hat gegen CSU-Stadtrat Christian Schlegl Anklage wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung, Verstoß gegen das Parteiengesetz und falscher uneidlicher Aussage erhoben. Damit erreicht die Korruptionsaffäre auch die CSU.

    Wohl Strafen für AfD in der Spendenaffäre

      Parteienforscher Martin Morlok erwartet, dass die AfD Strafen zahlen muss, weil sie Spenden aus dem Ausland angenommen hat. "Sie hat die gesetzlichen Regeln missachtet, dafür sieht das Gesetz eben Strafen vor", so Morlok in der Bayern 2-radioWelt.

      Weidel-Spendenaffäre: Spur führt zu Milliardär aus der Schweiz

        In der Spendenaffäre um die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel führt eine Spur zu der deutsch-schweizerischen Milliardärsfamilie Conle. Das berichten WDR, NDR und SZ. Weidels Bodenseekreisverband hatte 2017 132.000 Euro aus dem Ausland erhalten.

        Gauland verteidigt AfD-Positionen im BR-Sonntags-Stammtisch
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Zu Gast beim Sonntags-Stammtisch im BR Fernsehen war heute Alexander Gauland. Der Bundes- und Fraktionsvorsitzende der AfD äußerte sich unter anderem zum Brexit, zur Spendenaffäre seiner Partei und zum Klimawandel.

        Parteienrechtler: "Ziemliches Ausmaß an krimineller Energie"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Parteienrechtler Martin Morlok rechnet mit weiteren Nachfragen des Bundestages in der AfD-Spendenaffäre. Die AfD habe offenbar "die Öffentlichkeit und die Bundestagsverwaltung an der Nase herumgeführt", sagte Morlok.

        Staatsanwaltschaft Konstanz: Zweifel an der Spenderliste der AfD

          Die AfD hatte 2017 dem Bundestag eine Spenderliste vorgelegt, um ihre Spendenaffäre um Alice Weidel aufzuklären. Diese Liste enthält anscheinend auch falsche Namen. Mehrere Personen haben den Angaben der AfD widersprochen.

          Spendenaffäre: Die "Swiss Connection" der AfD

            Auch für weitere fragliche Wahlkampfunterstützungen hat die AfD nach Medieninformationen wohl erstmals Namen von Geldgebern übermittelt. Schließt sich jetzt der Kreis zwischen der Spendenaffäre um Alice Weidel und anderen Zuwendungen aus der Schweiz?

            #fragBR24💡Parteispenden: Was ist erlaubt?
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Jeden Tag wird mehr zur AfD-Spendenaffäre um Alice Weidel bekannt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Was ist bei Spenden erlaubt?