Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Pilzvergiftung: Notfallhilfe vom Experten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Regen und warme Temperaturen - da sind die Schwammerl-Sucher in Scharen unterwegs. Manche mit einem leicht mulmigen Gefühl, trotz Apps oder Bestimmungsbuch. Damit es im Fall einer Vergiftung gut ausgeht, gibt es Pilz-Experten wie Manfred Enderle.

Pilze sammeln - lassen Sie sich beraten!

    In vielen Landkreisen und Städten wird in der Schwammerlsaison eine Pilzberatung angeboten, bei der sich Pilzsammler von Experten beraten lassen können. Der Service ist fast immer kostenlos.

    Noch etwas Geduld, Pilze-Sammler - die Pilzsaison wird gut!

      Obwohl es in letzter Zeit viel geregnet hat, gibt es bislang nur wenige Speisepilze in Bayern. Trotzdem können sich Pilzsammler freuen. Experten erwarten, dass die Pilzsaison heuer ergiebiger wird als im letzten Jahr. Ein paar Tipps zur Vorbereitung.

      Pilze - Hüter der ökologischen Balance

        Lange Zeit sorgten die Pilze für Streit unter Wissenschaftlern. Sind sie eher Pflanze oder Tier? Eigenschaften haben sie von beiden Seiten und mittlerweile gesteht man den Pilzen auch ein eigenes Reich zu.

        Auch im Winter lohnt die Pilz-Suche

          Für viele Schwammerlsucher endet die Pilzsaison im späten Herbst. Denn die bekanntesten Speisepilze bilden ihre Fruchtkörper von Juli bis Oktober. Aber auch im Winter kann man auf der Suche nach essbaren Pilzen noch fündig werden.

          Giftige Pilze nicht zertreten

            In den Korb dürfen nur die essbaren Pilze, die man gut kennt. Das ist die eine goldene Regel beim Schwammerl suchen. Eine andere: Giftige Pilze werden nicht zerstört, denn sie sind ökologisch durchaus wertvoll.

            Bildergalerie: Diese Pilze kann man essen
            • Artikel mit Bildergalerie

            Nur Pilze, die man auch wirklich kennt, kommen in den Korb. Doch wenn auch nicht alle Pilze ein Gaumenschmaus sind oder gar tödlich sein können - eine Augenweide sind sie allemal.

            Darf man Pilze wieder aufwärmen?

              Allein die Pilzsuche ist schon ein Genuss. In der Küche lässt sich das Ganze dann noch steigern, ob gebraten oder gedünstet. Auch aufwärmen geht. Nur roh verzehrt sind selbst die meisten Speisepilze ungenießbar oder giftig.

              Das Pilze-Abc

                Wo finde ich die besten Pilze, wie ernte und verarbeite ich sie und wie kann ich sichergehen, dass kein Giftpilz darunter ist? Hier finden Sie unsere Schwammerl-Tipps im Überblick.

                Vom Pilzfreund zum Pilzkenner

                  Wie wird man Pilzkenner? Pilzbücher sind ein Anfang. Hier kann man sich erste Kenntnisse über die Welt der Pilze anlesen. Doch Bücher allein reichen nicht für eine zuverlässige Bestimmung.