BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

#Faktenfuchs: Sind Aerosole im Freien ein Ansteckungsrisiko?

    Viele fragen sich, ob sie sich auch im Freien über Aerosole mit Corona anstecken könnten. Zum Beispiel, wenn sie Joggern, Rauchern oder Fahrradfahrern begegnen. Doch wie groß ist die Ansteckungsgefahr draußen wirklich? Ein #Faktenfuchs.

    BRK und Wasserwacht warnen: Vereiste Gewässer nicht betreten

      Die kalten Temperaturen haben viele Gewässer zufrieren lassen - und laden auf den ersten Blick zum Schlittschuhfahren oder Spazierengehen ein. Doch Experten schlagen Alarm, denn oft ist die Eisschicht nicht tragend. Dann besteht Lebensgefahr.

      Viele Ausflügler bei der Alpspitzbahn und anderswo

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Trotz des Teil-Lockdowns am Montag dürfen die Menschen in Bayern weiter rausgehen. Das haben am Samstag besonders viele gemacht, zum Radeln, Spazierengehen und Wandern. Das Wetter war danach, ob im Allgäu bei der Alpspitzbahn oder anderswo.

      Verschwundenen Eisenbahntrassen auf der Spur

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Jede freie Minute verbringt Daniel Vielberth im Wald – nicht aber zum Spazierengehen oder Joggen. Der 35-jährige Eisenbahner hat eine Mission: Er will stillgelegte Trassen wieder entdecken.

      Wandern verboten - Wege um Passau nach Sturm noch gesperrt

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein schöner Herbsttag lädt zum Spazierengehen oder zum Wandern im Wald ein. Aber Vorsicht: Das kann derzeit lebensgefährlich sein - zum Beispiel in Passau. Schuld daran ist der Sturm, der vor über einem Monat über den Bayerischen Wald gefegt ist.

      In Amberg sind einige Bäume befallen

        Spazierengehen in der Amberger Innenstadt kann derzeit unangenehm werden. Hier sind einige vom Eichenprozessionsspinner befallene Bäume entdeckt worden. Das Insekt löst bei Menschen unter anderem heftige Allergiereaktionen aus.

        Erpresserischer Menschenraub und Mord

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Vor dem Dresdner Landgericht hat der Prozess um die Entführung und Ermordung der 17-jährigen Annelie-Marie begonnen. Das Mädchen war im vergangenen August beim Spazierengehen im sächsischen Klipphausen mit ihrem Hund verschleppt worden.

        Jugendliche stößt auf Königspython

          Am Donnerstag hat in Hasloch Schlangenalarm geherrscht: Am Ortsrand sah eine 15-Jährige beim Spazierengehen ein Reptil und rief die Polizei. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen 1,20 Meter langen Königspython.