BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Polizei Unterfranken: Am 1. Mai an die Corona-Regeln halten

    Alleine spazieren gehen statt mit Freunden und Bollerwagen: Der Mai-Feiertag muss in diesem Jahr anders ablaufen als normal. Wegen der Corona-Pandemie gelten strenge Regeln, die die unterfränkische Polizei verstärkt kontrollieren wird.

    Bundes-Notbremse: Bayern bleibt vorerst bei schärferen Maßnahmen

      Trotz Ausgangssperre nach 22 Uhr joggen oder eine Runde spazieren gehen: Was das Bundesinfektionsschutzgesetz zumindest bis Mitternacht vorsieht, wird in Bayern wohl weiterhin nicht erlaubt sein.

      Besucherattraktion in Unterammergau: Freilaufende Alpakas

        Früher waren die Alpakas von Alfred Richter den Winter über im Stall. Doch davon sind sie krank geworden. Jetzt dürfen sie einfach im Dorf spazieren gehen – auch im Garten des Bürgermeisters machen sie sich über die Sträucher her.

        Appell an Spazier- und Gassigänger: Wildtiere nicht mitnehmen

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Wildtierhilfe Mittelfranken in Ansbach appelliert an Spaziergänger, Wildtierjunge nicht anzufassen oder gar mitzunehmen. Gerade Rehkitze und junge Feldhasen würden häufig Opfer falsch verstandener Tierliebe.

        "Achtung, Geisterfahrer!"- 50 Jahre Verkehrsmeldestelle Bayern

          Es war eine der kuriosesten Verkehrsmeldungen des BR: "Die Verkehrsmeldestelle der Polizei meldete Tiere auf der B 11, genauer gesagt, einen Elefanten. Wie sich herausstellte, ging dort der Elefantenführer eines Zirkus mit seinem Tier spazieren.

          Würzburger Start-Up entwickelt App für Hundehalter

          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Coronazeiten wünschen sich viele Menschen einen Hund. Aber das muss überlegt sein - ein Tier ist teuer und zeitaufwändig. Ein Würzburger Start-Up hat eine App entwickelt, die es jedem ermöglichen soll, mit Hunden aus der Region spazieren zu gehen.

          Spazieren, Nachdenken, Teilen – auf dem "Fastenweg" bei Bichl

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Eine Linden-Allee verbindet die Orte Bichl und Benediktbeuern im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Hier entsteht bis Ostern ein "Fastenweg". Jeden Tag wird ein neuer Baum geschmückt – ein Gemeinschaftsprojekt.

          Jugendlicher wird von vier Unbekannten verprügelt

            Ein 15-Jähriger ist von von vier unbekannten jungen Männern in Waldkirchen attackiert und geschlagen worden. Der Junge war abends allein auf einem Wanderweg spazieren. Die mutmaßlichen Täter fühlten sich wohl durch seine Taschenlampe provoziert.

            Verwaltungsgerichtshof: Nächtliche Ausgangssperre bleibt

              In Bayern darf man die Wohnung aktuell von 21 bis 5 Uhr nur in Ausnahmefällen verlassen. Das bleibt so: Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat einen Eilantrag gegen die Ausgangssperre abgelehnt. Die Erwartung der Staatsregierung sei "plausibel".

              Großer Andrang am Schwansee - Polizei sperrt Parkplätze

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Am Schwansee bei Schwangau im Ostallgäu sind wieder viele Wintersportler unterwegs. Auf dem See wird Schlittschuh gefahren, um den See spazieren gegangen. Die Polizei hat den Parkplatz wegen Überfüllung bereits am Vormittag vorübergehend gesperrt.