BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

BR-Sternstunden: Haus der Kleinen Spatzen in Naila entsteht
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Naila entsteht gerade ein Haus, in dem kleine Kinder Schutz finden: das Haus der Spatzen. Es soll ein Ort werden, in dem Sicherheit, Geborgenheit und Hilfe geboten werden. Die BR-Sternstunden helfen mit 600.000 Euro.

Spatzen haben im Corona-Lockdown schöner gesungen

    Vom Corona-Lockdown haben viele Tiere profitiert. Auch die Singvögel, weil sie leiser singen und so an der Schönheit ihrer Stimme arbeiten konnten. Die Weibchen fanden das sexy, sagt eine neue Studie in der Zeitschrift Science.

    Stunde der Gartenvögel: Spatz meistgezählter Vogel in Bayern

      Der Haussperling oder auch Spatz kommt in Bayerns Gärten am häufigsten vor. Er wurde bei der Mitmachaktion "Stunde der Gartenvögel" besonders oft gezählt. Über 25.000 Menschen haben sich an der Aktion des LBV Anfang Mai beteiligt.

      Vogelzählung: Am meisten Vögel in niederbayerischen Gärten
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Niederbayerns Gärten tummelten sich bei einer Zählung, zu der der Landesbund für Vogelschutz aufgerufen hatte, die meisten Vögel in Bayern. Durchschnittlich wurden dort 43 Tiere pro Garten gezählt. Am häufigsten wurde der Spatz gesehen.

      Stunde der Wintervögel: Spatz am häufigsten gesichtet

        Der Spatz war der meist gezählte Vogel bei der "Stunde der Wintervögel.“ Über 110 Vogelarten haben die rund 27.000 Teilnehmer aus ganz Bayern gesichtet und bei der Vögelzählaktion gemeldet.

        Ein Viertel weniger Vogelbrutpaare am Bodensee
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wissenschaftler zählen seit Jahrzehnten, wie viele Vögel rund um den Bodensee leben. Ihr Vergleich zeigt jetzt, dass die Region innerhalb von 30 Jahren rund 120.000 Brutpaare verloren hat. Selbst Arten wie Amsel, Spatz und Star sind betroffen.

        Der Spatz erobert die Gärten zurück

          Der Spatz galt lange als bedrohter Piepmatz. Jetzt scheint sich der Trend umzukehren: Zum ersten Mal seit sieben Jahren landet der Haussperling in bayerischen Gärten wieder auf Platz 1 der gezählten Vögel.

          Schlagzeilen BR24/16

            Kabinett beschließt Asylplan +++ Zehntausende Kinder Opfer von Gewalt +++ Israel reagiert scharf auf Uran-Pläne des Iran +++ Ärztliche Behandlungsfehler gehen zurück +++ Spatz häufigster Vogel in Bayerns Gärten

            Spatz ist der Gewinner der Vogelzählung

              Der Spatz oder Haussperling hat es auf der Liste der am häufigsten gesichteten Vögel in Bayern auf Platz 1 geschafft. Bei der Stunde der Gartenvögel wurden auch erfreulich viele Schwalben gezählt, nur das Rotkehlchen war selten zu sehen.

              Weltspatzentag: Der kleine Spatz wird vermisst

                Früher stibitzten sie uns die Brösel vom Tisch. Heute sind in den Städten fast keine Haussperlinge mehr zu sehen. Der Spatz wurde vom Allerweltsvogel zum bedrohten Piepmatz. Woran das liegt, warum er uns fehlt - und was Sie tun können.