BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Space-Eye holt 22 Flüchtlinge aus Griechenland nach Regensburg

    Insgesamt 100 anerkannte Flüchtlinge nimmt Bayern aus dem Flüchtlingslager Moria auf. Die Regensburger Hilfsorganisation Space-Eye holt 22 davon nach Regensburg. Für Space-Eye-Gründer Michael Buschheuer ist das ein erster Schritt.

    Regensburg: Space-Eye sucht Paten für Geflüchtete
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    30.000 Menschen leben immer noch in überfüllten Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln. In Regensburg zeigt jetzt die Zivilgesellschaft Bereitschaft, Geflüchtete aufzunehmen. Die Hilfsorganisation Space-Eye sucht Paten für rund 50 Menschen.

    Space-Eye-Aktion: 50 Geflüchtete aus griechischen Camps holen

      "Second Life - zweite Heimat Regensburg" heißt die neue Initiative der Regensburger Hilfsorganisation Space-Eye. Ziel ist es, 50 Flüchtlinge in Regensburg aufzunehmen - bei Privatpersonen. Die Aktion hat bereits bekannte Unterstützer gefunden.

      Space-Eye-Aktion: 36.000 Masken für griechische Flüchtlingslager

        Die Regensburger Hilfsorganisation "Space-Eye" hat in einer Hilfsaktion nach eigenen Angaben 36.000 Gesichtsmasken für Geflüchtete auf den griechischen Inseln gespendet. Laut Space-Eye ist der letzte Transport auf dem Weg nach Griechenland.

        Regensburger Seenotretter setzen Drohnen ein

          Selbstgebaute Drohnen sollen den privaten Seenotrettern im Mittelmeer künftig dabei helfen, schiffbrüchige Flüchtlinge aufzuspüren. Die Regensburger Hilfsinitiative "Space Eye" will noch im März die ersten Drohnenflüge starten.

          110 Tonnen Spenden: Space-Eye beendet Sammelaktion
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Space-Eye aus Regensburg beendet seine Sammelaktion für Menschen in griechischen Flüchtlingslagern. Ursprünglich war nur ein Hilfstransport geplant. Am Ende kamen Spenden für 13 Sattelschlepper zusammen.