BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Eltern können auf Rückerstattung von Kita-Gebühr hoffen

    Mindestens bis zum 14. Februar gilt noch der Lockdown, Kitas sind bis auf die Notbetreuung geschlossen. Eltern können wie im ersten Lockdown auf eine Rückerstattung der Kita-Gebühren hoffen. Laut dpa laufen die Gespräche mit Trägern und Kommunen.

    Sozialministerin Trautner: Jeder Bürger ist "systemrelevant"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Corona belastet Kinder massiv, verändert die Arbeitswelt und schürt Zukunftsängste. Jetzt wurde auch noch der Lockdown verlängert und es gelten strengere Kontaktregeln. Anlass für ein #BR24Live mit Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner (CSU).

    Schnellere Hilfe für Gewaltopfer: Trauma-Ambulanzen in Bayern
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wer eine Gewalttat erlebt, braucht schnell psychologische Hilfe, sonst droht eine Traumatisierung. Doch oft müssen Opfer wochenlang auf einen Termin beim Psychologen warten. Ab sofort sollen Trauma-Ambulanzen den Betroffenen schnell helfen.

    Sozialministerium: Kein Bedarf für Antidiskriminierungsstelle

      Immer häufiger suchen Menschen wegen Diskriminierung im Alltag Hilfe. Das Bayerische Sozialministerium hat sich jetzt allerdings gegen eine zentrale Anlaufstelle auf Landesebene ausgesprochen - unter anderem aus Kostengründen.

      Sozialministerin Carolina Trautner lobt die Arbeit der Tafeln
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Augsburger Tafel verteilt wegen Corona die Lebensmittel nur noch in vorbereiteten Plastiktüten. Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner besuchte am Freitag die Tafel und lobte das große soziale Engagement in diesen schwierigen Zeiten.

      "Damit die Liebe bleibt": Sozialministerium stellt Projekt vor

        Heute ist der "Internationale Tag der Familie" - und die ist in Corona-Zeiten oft gefordert wie selten. Um Spannungen zwischen Paaren zu lösen, hat das bayerische Sozialministerium nun eine Webseite vorgestellt, die Unterstützung bieten kann.

        Für drei Monate: Freistaat übernimmt die Kita-Beträge

          Eltern müssen in diesem Monat sowie in den beiden folgenden Monaten keine Gebühren für die Kindertagesbetreuung zahlen. Die Träger werden in der Coronakrise entlastet. Den Freistaat Bayern kostet das Paket nach jetzigem Stand rund 170 Millionen Euro.

          "Barrierefrei 2023": Bayern kann Versprechen nicht halten
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          "Bayern barrierefrei 2023": Einen behindertengerechten Freistaat hat Horst Seehofer im Jahr 2013 in seinem damaligen Amt als Ministerpräsident versprochen. Jetzt ist klar: In einigen Bereichen dauert die Umsetzung länger.

          Erster Schutzraum für Männer in Nürnberg

            Frauenhäuser gibt es schon einige in Bayern, aber Hilfsangebote für Männer sind rar gesät. Um das zu ändern, hat das bayerische Sozialministerium in Zusammenarbeit mit der Caritas in Nürnberg eine Schutzwohnung für Männer eingerichtet.

            Barrierefreiheit: Noch viele Hürden in Bayern
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bayern soll bis 2023 komplett barrierefrei werden. Das Sozialministerium sieht bereits beachtliche Erfolge im öffentlichen Raum. Doch für Vertreter von Menschen mit Behinderung gibt es noch erheblichen Handlungsbedarf in Sachen Barrierefreiheit.