BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Lockdown: Sozialkaufhaus "Fundgrube" in Erlangen in Bedrängnis
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der soziale Kleiderladen "Fundgrube" in Erlangen sieht sich und seine Kundinnen und Kunden angesichts des Lockdowns in Schwierigkeiten. Wie die verantwortliche Diakonie Erlangen mitteilt, hat die Kleiderkammer große finanzielle Nöte.

Roth: gemeinnütziger Verein "Werkhof Regenbogen" in Not

    In der Regel hilft der "Werkhof Regenbogen" Menschen, die wenig Geld haben. Nun ist der gemeinnützige Verein aufgrund der Corona-Krise selbst in finanzielle Nöte geraten und benötigt Hilfe. Die Jobs von rund 70 Angestellten stehen auf dem Spiel.

    Sozialkaufhäuser leiden unter Corona-Krise
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Einzelhandel und in der Gastronomie brechen die Umsätze ein, immer mehr Geschäfte geben auf. Angesichts dessen müssten die Sozialkaufhäuser eigentlich einen Ansturm erleben. Tatsächlich aber macht die Corona-Krise auch ihnen schwer zu schaffen.

    Sozialkaufhaus Ringelsocke: Armut im Tal der Reichen

      Die Region um den Tegernsee gilt als Hochburg der Wohlhabenden und Reichen. Doch es gibt auch eine andere Seite: Im Sozialkaufhaus Ringelsocke kaufen Bürger ein, die nicht im Überfluss leben.

      Augsburger Caritas-Brand: Verdächtiger aus U-Haft-entlassen

        Der 28-Jährige, der verdächtigt worden war, den Brand im Augsburger Sozialkaufhaus der Caritas gelegt zu haben, ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Es besteht laut Staatsanwaltschaft kein dringender Tatverdacht mehr. Von Andreas Herz

        War der Caritas-Brandstifter ein Mitarbeiter?

          Die Polizei geht davon aus, dass der Brand in einem Augsburger Sozialkaufhaus der Caritas von einem Brandstifter gelegt worden ist. Ein Tatverdächtiger ist in Haft. Er soll laut Medienberichten Mitarbeiter des Kaufhauses gewesen sein.

          Tatverdächtiger festgenommen nach Caritas Großbrand

            Zwei Wochen nach dem Großbrand in einem Caritas-Gebäude in Augsburg hat die Polizei einen 28-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, den Brand in dem Sozialkaufhaus gelegt zu haben. Hinter seinem Motiv könnten persönliche Gründe gesteckt haben.

            Schlagzeilen BR24/20

              Bin Ladens Ex-Leibwächter zu Unrecht ausgewiesen +++ Wirtschaft kritisiert Rentenpläne +++ Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Bamf-Dolmetscher +++ Brandstiftung in Augsburger Sozialkaufhaus +++ Behälter mit Nowitschok in Amesbury gefunden

              Verdacht auf Brandstiftung in Augsburgs Caritas-Sozialkaufhaus

                Meterhoch schlugen die Flammen am vergangenen Sonntag in den Augsburger Nachthimmel. Das Sozialkaufhaus der Caritas wurde durch den Brand völlig zerstört. Die Spurenlage legt nahe, dass es kein Unglück, sondern gezielte Brandstiftung war.

                Gefährliche Löscharbeiten: Feuerwehr reißt Sozialkaufhaus ein

                  Weil das niedergebrannte Gebäude zu instabil ist, um es zu vollständig sichern, beginnt die Feuerwehr momentan damit, das ehemalige Sozialkaufhaus abzureißen. Dass es so schnell lichterloh brannte, lag auch an der Bauweise.