Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Diesel: Viele Autos noch ohne Software-Update
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die von den deutschen Autoherstellern zugesagte Software-Nachrüstung von Dieselautos kommt langsamer voran als geplant: Rund 1,2 Millionen Autos sind noch nicht auf dem neuesten Stand - und weitere Fälle müssen warten.

Software-Update für Boeing-Unglücksflieger verzögert sich

    Das nach zwei Abstürzen verhängte Flugverbot für den Typ Boeing 737 Max wird noch Wochen andauern. Die FAA teilte am Montag mit, Boeing benötige Zeit, um die nach den Abstürzen in die Kritik geratene Steuerungs-Software MCAS weiter zu überarbeiten.

    Killer’s Security: D-Waffen-Einsatz wegen Youtube
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer über digitales Ungeziefer, das per Software-Update kommt. Ein weiteres Thema sind die Kollateralschäden beim Kampf um die Pole-Position auf Youtube.

    US-Luftfahrtbehörde: Boeing will Software-Update für 737 Max

      Nach zwei Flugzeugabstürzen von Maschinen des Typ Boeing 737 Max will der US-Hersteller eine Schwachstelle in der Steuerungssoftware flicken. In die Ermittlungen hat sich inzwischen einem Bericht zufolge das FBI eingeschaltet.

      Software-Updates: Hersteller hinken massiv hinterher

        Die Umrüstung der Dieselautos geht langsamer voran als geplant. Laut Bundesverkehrsministerium fehlen bei fast zweieinhalb Millionen Dieselfahrzeugen die von der Industrie zugesagten Updates, mit denen Stickoxid-Emissionen verringert werden sollen.

        Muss Volkswagen Umtauschprämien für Diesel ausweiten?

          VW-Chef Diess hat Bundesverkehrsminister Scheuer nach Informationen von BR Recherche und Spiegel zugesagt, eine Ausweitung der Umtauschprämien für ältere Diesel-Autos zu prüfen. Hintergrund dürften Auffälligkeiten bei einem Software-Update sein.

          VW: "Auffälligkeiten" bei Software-Updates

            Der Dieseskandal hält Volkswagen auch über die Feiertage in Atem. Wie der Konzern mitteilte, sind bei internen Kontrollen "Auffälligkeiten" bei Software-Updates entdeckt worden, die Volkswagen nach eigenen Aussagen nicht selbst programmiert hat.

            Audi ruft weitere 64.000 Dieselautos zurück

              Im Zuge des Dieselskandals ruft Audi weitere 64.000 Fahrzeuge für ein Software-Update zurück in die Werkstätten. Das Kraftfahrtbundesamt habe die entsprechenden Updates genehmigt, teilte die VW-Tochter mit.

              Abgas-Skandal: Dieselfahrer scheitern vor Münchner Gericht
              • Artikel mit Audio-Inhalten
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Sieben Autofahrer in Bayern, die Software-Updates für ihre Dieselmotoren verweigern, sind wegen der Stilllegung ihrer Fahrzeuge vor Gericht gezogen. Das Münchner Verwaltungsgericht lehnte die Klage jedoch ab. Der Fall könnte Signalwirkung haben.

              Dieselfahrer können zu Software-Updates verpflichtet werden
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Sieben Autofahrer in Bayern, die Software-Updates für ihre Dieselmotoren verweigern, sind wegen der Stilllegung ihrer Fahrzeuge vor das Verwaltungsgericht München gezogen. Sie klagen gegen die Stilllegung ihrer Autos, allerdings ohne Erfolg.