BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Audi muss im Dieselskandal vorerst keinen Schadenersatz zahlen

    Es ist eine Schlappe für Geschädigte im Dieselskandal: Audi muss vorerst keinen Schadenersatz leisten, obwohl der Konzern VW-Motoren mit illegaler Software eingebaut hat. Der Bundesgerichtshof (BGH) begründet dies mit einem Mangel an Beweisen.

    Künstliche Intelligenz zur Persönlichkeitsanalyse fragwürdig

      Anbieter neuer Software versprechen Vorstellungsgespräche, die vorurteilsfreier ablaufen sollen: Eine KI erstellt Persönlichkeitsprofile von Bewerbern anhand kurzer Videos. Doch die Technologie hat auch Schwächen, wie eine Analyse des BR zeigt.

      Wo das Internet Energie verbraucht – und wir es nicht merken

        Smart, effizient, ressourcenschonend: Die Digitalisierung gilt als eine Voraussetzung zum Gelingen der Energiewende. Allerdings gibt es auch hier geheime Stromfresser.

        Nach Kritik aus Niederbayern: Impf-Software nachgebessert

          Weil Softwareprobleme für Verzögerungen bei der Anmeldung zur Corona-Impfung gesorgt haben, gab es Kritik von Regens Landrätin Rita Röhrl (SPD). Das Gesundheitsministerium hat reagiert und die Mängel ausgebessert.

          Landrätin kritisiert Softwareprobleme bei Impfanmeldung

            Bei der Organisation der Corona-Impfungen in Bayern geht wegen Software-Mängeln viel Zeit verloren. Das kritisiert Regens Landrätin Rita Röhrl (SPD). Das Computerprogramm ist offenbar nicht in der Lage, das Alter der Impfkandidaten herauszufiltern

            Betrug: Falscher Microsoft-Mitarbeiter ergaunert hohe Summe

              In Ingolstadt hat ein falscher Microsoft-Mitarbeiter eine hohe Geldsumme ergaunert. Laut Polizei hat der Betrüger am Telefon knapp 10.000 Euro von dem Konto eines Ingolstädters geholt. Die Kripo warnt immer wieder vor dieser Betrugsmasche.

              Aiwanger: Einzelhandel mit technischer Kontrolle schnell öffnen
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger setzt im Kampf gegen Corona auf ein Software-System. Dieses erkennt in kürzester Zeit eine erhöhte Temperatur bei Kunden und ob die Maske richtig sitzt. Damit könnte man den Einzelhandel schnell und sicher öffnen.

              Kritik an Corona-Software: "Söder hat sein Ziel nicht erreicht"
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Eine einheitliche Software für die Kontaktnachverfolgung in den Gesundheitsämtern: Auch in Bayern sollte das ab dieser Woche der Fall sein. Aber die Frist wurde erneut gerissen. Die Opposition übt Kritik, die Staatsregierung verweist auf den Bund.

              Steuererklärung: Eine Herausforderung für Senioren

                Nach der letzten Rentenerhöhung erhöhte sich die Zahl der Senioren um etwa 50.000, die eine Steuererklärung einreichen müssen. Eine Rentnerin stellt sich der Herausforderung, ihre Steuererklärung ohne fremde Hilfe zu erstellen – zumindest fast.

                Börse: Starke Zahlen von Microsoft
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Der US-Software-Riese gilt als einer der Gewinner in der Corona-Pandemie. Denn Microsoft hat viele Produkte im Angebot, die in diesen Zeiten sehr gefragt sind. Gestern nach Börsenschluss legte er aktuelle Geschäftszahlen vor - und die kamen gut an.