Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Naturschutzgebiet am Riedberger Horn bekommt höchste Schutzzone
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Alpenplan wird so verändert, dass das Riedberger Horn im Alpenplan wieder zur höchsten Schutzzone erklärt wird, das hat das bayerische Kabinett beschlossen. Der Streit um die geplante Skischaukel hat letztendlich zu diesem Beschluss geführt.

Deutscher Alpenverein feiert 150. Geburtstag
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Deutsche Alpenverein hat Geburtstag: 150 Jahre wird er alt. Mit 1,3 Millionen Mitgliedern ist der DAV nicht nur der größte Bergsportverband der Welt, sondern auch die größte Naturschutzorganisation in Deutschland.

Grasgehrenlifte brauchen Finanzspritze der Gemeinde
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Skischaukel am Riedberger Horn wird nicht kommen. Stattdessen soll das Skigebiet Grasgehren bei Obermaiselstein ausgebaut werden. Allerdings laufen den Betreiberfamilien offenbar die Kosten davon. Jetzt springt die Gemeinde finanziell ein.

Neue Regierung will Änderung des Alpenplans zurücknehmen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

CSU und Freie Wähler haben sich darauf geeinigt, die Änderung des Alpenplans wieder zurückzunehmen. Der Schutzpakt war verändert worden, um die Skischaukel am Riedberger Horn zu ermöglichen. Die Reaktionen im Allgäu fallen jetzt gemischt aus.

Streit um Riedberger Horn: Alpenplan wird wieder verändert

    Der Koalitionsvertrag zwischen CSU und Freien Wählern sieht vor, die stark umstrittene Änderung des Alpenplans im Zusammenhang mit dem Riedberger Horn rückgängig zu machen. Der Alpenplan erlaubt bisher eine Skischaukel, was Naturschützer kritisieren.

    Zweifel an neutralem Verfahren am Riedberger Horn

      Auch wenn der Bau der Skischaukel am Riedberger Horn vorerst gestoppt ist: Ein breites Bündnis aus Naturschutzverbänden hält an der Klage gegen die Änderung des Alpenplans fest. Sie zweifeln an, dass das Verfahren rechtmäßig ist.

      Vom Kompromiss ums Riedberger Horn profitiert das ganze Allgäu

        Statt einer Skischaukel bekommen die Gemeinden Obermaiselstein und Balderschwang 20 Millionen Euro, um naturschonenden Tourismus zu fördern. Aber auch andere Gemeinden rund ums Riedberger Horn haben etwas von den Fördergeldern. Kritik gibt es wenig.

        Söders Taktik: Themen abräumen vor der Landtagswahl

          Die Skischaukel am Riedberger Horn kommt nicht. Der Kurswechsel zeigt, dass Ministerpräsident Söder (CSU) wendig ist, wenn es um die Beseitigung strittiger Themen geht. Bis zur Landtagswahl stehen aber noch mehr Diskussionen an. Von Johannes Berthoud

          Riedberger Horn: Josef Göppel, CSU: "Reißleine gezogen"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der CSU-Umweltpolitiker Josef Göppel hat die Entscheidung begrüßt, dass die Skischaukel am Riedberger Horn erstmal nicht gebaut wird. Der frühere Bundestagsabgeordnete spricht von einer "politischen Entscheidung".

          Rundschau-Nacht: Aus für Skischaukel am Riedberger Horn
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weitere Themen: Innenminister Seehofer verteidigt Flüchtlingspolitik +++ Kataloniens Ex-Präsident auf Kaution aus Gefängnis entlassen +++ Radunfall auf Mallorca +++ 75 Jahre "Der kleine Prinz"