BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Italien lässt Flüchtlinge auf Quarantäne-Schiff

    Nach tagelangem Zögern erlaubt Italien offenbar 180 Flüchtlingen auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking" den Wechsel auf ein italienisches Quarantäne-Schiff. Die "Moby Zaza" soll die Menschen wohl am Montag vor Sizilien aufnehmen.

    Neue Flüchtlingsrouten: "Die Pandemie hat niemanden aufgehalten"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In der Corona-Zeit hat sich die Zahl der Flüchtlingsankünfte in Italien verdreifacht. Dabei zeichnen sich neue Routen ab. Besonders betroffen sind, wieder einmal, Lampedusa und Sizilien.

    Shutdown mit Blutspenden und Pizza: Corona auf Sizilien
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Italien ist von der Corona-Krise stark betroffen, besonders Norditalien. Über den Süden Italiens aber hört man wenig. Wir haben Kontakt aufgenommen mit einem Sizilianer, der jahrelang in Aschaffenburg arbeitete und jetzt wieder auf Sizilien lebt.

    Coronavirus: Keine Infizierten auf Rettungsschiff "Alan Kurdi"

      Das Rettungsschiff "Alan Kurdi" der Regensburger Rettungsorganisation "Sea Eye" hat mit 150 Geretteten an Bord Palermo (Sizilien) erreicht. Bisher sei keiner mit dem Corona-Virus infiziert, berichtet die epd. Dennoch spitze sich die Lage weiter zu.

      Rettungsschiff "Alan Kurdi" bringt 61 Menschen nach Sizilien

        Das Rettungschiff "'Alan Kurdi" der Regensburger Seenotrettungs-Organisation "Sea Eye" darf in einem italienischen Hafen anlegen. Die Entscheidung kam erst nach tagelanger Wartezeit mit medizinischen Notfällen.

        Bayerischer Landesbischof wird Ehrenbürger von Palermo
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Siziliens Hauptstadt Palermo hat den bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm heute zu ihrem Ehrenbürger ernannt. Palermo würdigt damit das Engagement des Kirchenmanns für "eine humanitäre Einwanderungspolitik und Willkommenskultur".

        Deutsches Rettungsschiff "Eleonore" legt in Sizilien an
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach einer dramatischen Nacht im Sturm haben mehr als 100 aus dem Mittelmeer geretteten Flüchtlinge wieder Land unter den Füßen. Das deutsche Rettungsschiff "Eleonore" legte am Abend im Hafen von Pozzallo auf Sizillien an.

        Rettungsschiff: "Eleonore" darf Hafen in Sizilien anlaufen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Italiens Behörden lenken ein. Nach einem schweren Gewitter darf das deutsche Rettungsschiff "Eleonore" im Hafen von Pozzallo anlegen. Zuvor hatte der Kapitän den Notstand ausgerufen. An Bord sind mehr als 100 Flüchtlinge.

        Küstenwachenschiff legt in Sizilien an - Salvini bleibt hart

          Erst hatte Innenminister Salvini der "Gregoretti" die Einfahrt verweigert - nun hat das Schiff der italienischen Küstenwache aber doch in Sizilien angelegt. An Land dürfen die mehr als 130 Migranten aber weiterhin nicht.

          Rackete nach Anhörung: "Es sollte um die Sache gehen"
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Beihilfe zu illegaler Einwanderung und Widerstand gegen ein Kriegsschiff lauten die Vorwürfe gegen die "Sea-Watch 3"-Kapitänin Rackete. Nach der Anhörung durch die Staatsanwaltschaft in Sizilien richtete sie einen Appell an die EU.