BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mangels Beweisen: Ermittlungen im Ankerzentrum eingestellt

    Die Staatsanwaltschaft Bamberg hat die Ermittlungen gegen einen Sicherheitsmitarbeiter im Ankerzentrum für Asylbewerber mangels Beweisen eingestellt. Anlass der Ermittlungen war ein Video, das den Übergriff auf einen Asylbewerber dokumentierte.

    Brandsätze gegen Fassade des RKI in Berlin geworfen

      Unbekannte warfen in der Nacht zum Sonntag gegen eine Fassade des Berliner Robert-Koch-Institutes (RKI) Brandsätze. Die Tat wurde von einem Sicherheitsmitarbeiter gegen 2.40 Uhr entdeckt, der das Feuer löschen konnte. Der Staatsschutz ermittelt.

      Ankerzentrum Bamberg: Ehemaliger Bewohner klagt vor Gericht
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein ehemaliger Bewohner des Asylbewerberheimes Bamberg zieht vor das Bundesverfassungsgericht. Er möchte, dass Sicherheitsbeamte angeklagt werden, die ihn verletzt haben sollen. Bisher wurden alle Ermittlungen eingestellt.

      Frankreichs Regierung übersteht Misstrauensanträge

        Die französische Regierung hat in der Affäre um den prügelnden Ex-Sicherheitsmitarbeiter Alexandre Benalla von Präsident Emmanuel Macron zwei Misstrauensanträge rechter und linker Oppositionsparteien überstanden.

        Macron übernimmt Verantwortung in Affäre um Ex-Leibwächter

          Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat einem Bericht zufolge in der Affäre um einen seiner Sicherheitsmitarbeiter die Verantwortung auf sich genommen. "Der Verantwortliche, der einzige Verantwortliche, das bin ich und ich allein", sagte Macron.

          Prügelattacke: Macron-Mitarbeiter kommt vor Untersuchungsrichter

            Nach der Prügelattacke gegen Demonstranten soll ein Sicherheitsmitarbeiter von Frankreichs Präsident Macron einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Die Pariser Staatsanwaltschaft prüft, ob ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eröffnet wird.

            100 Sekunden Rundschau: Ombudsfrau kritisiert NSU-Ermittlungen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bahn wertet Bodycams als Erfolg +++ London will Freihandelszone nach Brexit +++ USA beharren auf Abrüstung Nordkoreas +++ Belgien besiegt Brasilien in Fußball-WM

            Störung bei der Münchner S-Bahn behoben

              Die Störung bei der Münchner S-Bahn ist laut einem Bahnsprecher behoben. Das schadhafte Kabel sei nach langer Suche gefunden worden, Sicherheitsmitarbeiter hätten den Verkehr durch den Tunnel wieder freigeben können. Von David Herting

              Aschaffenburg: Streit unter Sicherheitsleuten eskaliert

                Ein 29-jähriger Sicherheitsmitarbeiter verletzte am Aschaffenburger Hauptbahnhof seinen Kollegen mit einem Kopfstoß. Die Bundespolizei griff rechtzeitig ein. Der verletzte Kollege musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Von Anke Gundelach

                Polizei gibt Warnschuss ab

                  In der Nacht auf Freitag sorgte ein randalierender Festbesucher in Marktheidenfeld für einen Polizeieinsatz. Er bedrohte einen Sicherheitsmitarbeiter und versprühte Pfefferspray. Erst nach einem Warnschuss der Polizei ließ sich der Mann festnehmen.