BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sichere Herkunftsstaaten: CSU will Bundesrat umgehen

    Die Große Koalition wollte aussichtslose Asylverfahren beschleunigen und dazu weitere Länder zu sicheren Herkunftsstaaten erklären. Doch im Bundesrat ist sie damit gescheitert. Die CSU will nun einen neuen Anlauf starten - ohne die Bundesländer.

    Ausweitung sicherer Herkunftsstaaten: Roth fordert Widerstand

      Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth ruft zum Widerstand auf: Grün-regierte Bundesländer sollen gegen die geplante Ausweitung der Liste sicherer Herkunftsstaaten im Bundesrat stimmen – und die Pläne des Kabinetts so scheitern lassen.

      Schlagzeilen BR24/9

        Italien will keine Migranten von Mission "Sophia" mehr aufnehmen +++ Union macht wegen sicheren Herkunftsstaaten Druck auf Grüne +++ Bundestags-Fraktionen bekommen mehr Geld +++ Söder verschickt Post zum Familiengeld +++ Steuereinnahmen angestiegen

        Sichere Herkunftsstaaten: Union macht Druck auf die Grünen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bei der geplanten Ausweitung der sicheren Herkunftsstaaten verstärkt die Union den Druck auf die Grünen. Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ermahnte die Grünen, die Vorlage nicht scheitern zu lassen.

        100 Sekunden Rundschau: Bundespräsident im Bayerischen Wald
        • Artikel mit Video-Inhalten

        CSU im Umfragetief +++ Beschluss zu sicheren Herkunftsstaaten +++ Hohe Wettbewerbsstrafe für Google +++ Gerettete Jungen in Thailand äußern sich

        100 Sekunden Rundschau: CSU im Umfragetief
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Beschluss zu sicheren Herkunftsstaaten +++ Hohe Wettbewerbsstrafe für Google +++ Gerettete Jungen in Thailand äußern sich +++ NSU-Helfer Wohlleben aus Haft entlassen

        O-Ton B5: Seehofer will humane Asylpolitik, aber auch Ordnung
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Bundesregierung will erneut versuchen, Tunesien, Algerien und Marokko als sichere Herkunftsstaaten einzustufen - und außerdem Georgien. So könnten Asylbewerber von dort schneller abgeschoben werden. Für Innenminister Seehofer ist das fair.