BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Siberian Summer": Fotografien vom tauenden Permafrost
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Urwälder, Höhlen, ewiges Eis: Wenn der Mensch dort aktiv wird, stört er das natürliche Gleichgewicht. Wie nachhaltig, dokumentiert der Münchner Fotograf Olaf Otto Becker. Sein neuer Band über Sibirien zeigt apokalyptische Orte – und ihre Schönheit.

Nawalny in Berlin: Können deutsche Ärzte ihn retten?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem Rettungsflug von Sibirien nach Berlin wird der Kremlkritiker Alexej Nawalny nun in der Berliner Charité behandelt. Schon einmal wurde ein russischer Oppositioneller nach einer schweren Vergiftung von Ärzten der Charité gerettet.

Kreml-Kritiker Nawalny mit Vergiftungserscheinung im Krankenhaus
  • Artikel mit Video-Inhalten

Auf dem Rückflug von einer politischen Rundreise in Sibirien ging es dem Kreml-Kritiker plötzlich schlecht. Nun liegt Alexej Nawalny auf der Intensivstation eines Krankenhauses in der Region Omsk. Sein Umfeld geht davon aus, dass er vergiftet wurde.

Hitzewelle in Sibirien nur durch Klimawandel erklärbar
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit Monaten ist es in Sibirien deutlich wärmer als normal. Eine Hitzewelle herrscht, die sich auch Forscher kaum erklären können. Eine neue Studie zeigt: Ohne das Zutun des Menschen könnte es nur alle 80.000 Jahre zu solchem Extremwetter kommen.

Greenpeace zu Diesel-Katastrophe: Langfristige Umwelt-Schäden
  • Artikel mit Audio-Inhalten

21.000 Tonnen Dieselkraftstoff sind durch ein Leck im Tank eines Kraftwerks in Sibirien ausgetreten. Was das für die Böden und für Flora und Fauna bedeutet, erklärt Christian Bussau, Leiter der Abteilung Meere bei Greenpeace Deutschland.

Umweltkatastrophe in Sibirien: 20.000 Tonnen Diesel ausgelaufen

    In der sibirischen Stadt Norilsk hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Bereits vergangenen Woche strömten dort 20.000 Tonnen Öl aus einem Wärmekraftwerk in einen Fluss. Die Behörden haben den Notstand ausgerufen.

    Neuer Nachweis: Amerika wurde einst von Sibirien aus besiedelt

      Der amerikanische Kontinent wurde in der Bronzezeit von Sibirien aus besiedelt. Die Besiedlungsgeschichte lässt sich aus dem Erbgut der damaligen Menschen lesen, was jetzt auch ein sehr alter Fund belegt.

      Knochen des Denisova-Menschen aus dem Himalaya
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Denisova-Menschen gab es nicht nur in Sibirien, sondern offensichtlich auch in Tibet. Dort lebten sie vor mindestens 160.000 Jahren und waren an das Hochland gut angepasst. Noch heute finden sich Teile ihrer DNA in lokalen Bevölkerungen.

      "Kolyma"-Film über Sibirien: Ab minus 50 Grad blutet die Nase

        "Straße der Knochen" heißt die Piste zwischen dem fernöstlichen Magadan und dem sibirischen Jakutsk: Zwangsarbeiter haben sie unter Stalin gebaut, Tausende starben in der Kolyma-Region. Filmemacher Stanislaw Mucha über sein aufwühlendes Roadmovie.

        Von Sibirien nach Passau? Fischer fängt seltenen Stör

          Da war sogar Fischer Anton Hartl überfragt, was ihm da ins Netz gegangen ist: An der Ortsspitze in Passau zog der 76 Jahre alte Angler einen Fisch aus der Donau, der eigentlich nur in Russland und Asien heimisch ist.