Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Holocaustvergleiche in Kapelle: Kritik von Shoa-Überlebenden
  • Artikel mit Video-Inhalten

In der oberpfälzischen "Anti-Abtreibungskapelle" eines Landwirts werden Abtreibungen als "Holocaust an ungeborenen Kindern" bezeichnet. Nun haben sich Überlebende der Shoa zu Wort gemeldet. Sie sind fassungslos über den Vergleich.

Wie Charlotte Knobloch die Shoah im Versteck überlebte
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Charlotte Knobloch ist Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, lange saß sie dem Zentralrat der Juden in Deutschland vor. Die Shoah überlebte sie, wie nur wenige Juden, versteckt in Deutschland. Ein Portrait.

Mit Humor gegen das Vergessen: Zum Tod von Edgar Hilsenrath
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Edgar Hilsenrath überlebte den Holocaust im jüdischen Ghetto. In seinen Romanen thematisierte er die Shoa und den Genozid an den Armeniern - mal grotesk satirisch, mal märchenhaft. Ein Nachruf auf den Schriftsteller, der am Sonntag verstorben ist.

O-Ton B5: "Shoa"-Regisseur Lanzmann ist tot
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der französische Filmemacher Claude Lanzmann ist tot. Der "Shoa"-Regisseur starb nach Angaben im Alter von 92 Jahren in Paris. In seinem letzten Film "Der Letzte der Ungerechten" portraitierte Lanzmann einen Holocaust-Überlebenden.

Junge Israelis im Memorium
  • Artikel mit Video-Inhalten

70 Jahre nach den Nürnberger Prozessen gegen die Führungselite des Nazi-Regimes besuchen jüdische Schüler den historischen Ort im Nürnberger Justizpalast. Sie wollen auf einem Jugendkongress bis Sonntag über das Erinnern an die Shoa diskutieren.

Engster Kreis der Familie nimmt Abschied
  • Artikel mit Video-Inhalten

München hat Abschied von Max Mannheimer genommen. Der Holocaust-Überlebende wurde auf dem Israelitischen Friedhof im engsten Kreis seiner Familie beigesetzt.

Arbeitsmarktforscher erwarten weiter hohe Beschäftigung
  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Themen: Gemischte Reaktionen auf Stromtrassen-Entwürfe +++ Kabinett berät über Asylfragen +++ BGH verhandelt über Reisestreit aus Bayern +++ Max Mannheimer wird in München beigesetzt

Abschied von Max Mannheimer
  • Artikel mit Video-Inhalten

Max Mannheimer war einer der letzten Zeitzeugen der Nazi-Gräueltaten. Bis zuletzt setzte er sich für Verständigung ein und gegen das Vergessen. Heute wird er auf dem Israelitischen Friedhof in München beerdigt.

Max Mannheimer findet letzte Ruhe in München

    Der Shoa-Überlebende mit der eintätovierten Nummer 99.728 findet seine letzte Ruhe in München. Max Mannheimer wird am Dienstag ab 15 Uhr im Jüdischen Friedhof in der Garchinger Straße 37 beerdigt - im engsten Familienkreis. Von David Friedman

    "Die Shoa war einmal!"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Liberale Juden in München haben jetzt den Förderverein Jeladim e.V. (auf deutsch „Kinder“) gegründet. Ziel ist die Errichtung eines eigenen Kindergartens. Jüdisch sein ist etwas ganz Normales - das wollen sie den Kindern von klein auf vermitteln.