BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zahlen und Fakten über Suizid
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Deutschland sterben mehr Menschen durch Selbsttötung als durch Verkehrsunfälle, Drogenmissbrauch, Aids und Mord. Und zwar zusammengerechnet. Männer legen etwa dreimal so häufig Hand an sich wie Frauen.

Gesunde haben keinen Anspruch auf tödliche Betäubungsmittel
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn muss Sterbewilligen, die nicht unheilbar krank sind, keine Erlaubnis zum Erwerb von todbringenden Betäubungsmittel erteilen. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.

Strafrechtsparagraf 217: Streit um Sterbehilfe-Regelung

    Ende 2015 wurde das Gesetz zur Sterbehilfe geändert. Damals wurde die "geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung" unter Strafe gestellt. Das Bundesverfassungsgericht berät heute über Klagen. Warum ist die Regelung so umstritten?

    Anwohner in Thüringen ermuntern Somalier zu Selbstmord

      Nach MDR-Informationen sollen Anwohner im ostthüringischen Schmölln einen 17-jährigen Somalier mit "Spring doch"-Rufen zum Selbstmord ermuntert haben. Der 15-Jährige sprang. Der Flüchtling litt nach Angaben der Polizei unter Depressionen.

      Hohe Selbstmordrate unter französischen Bauern
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Einer Statistik der Sozialversicherung zufolge ist in Frankreich die Zahl der Selbsttötungen unter Bauern besonders hoch. Danach hat sich in einem Zeitraum von drei Jahren alle zwei Tage ein Landwirt das Leben genommen. Von Suzanne Krause

      Topthema: Erste BAMF-Mitarbeiten fliegen nach Griechenland
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      weitere Themen: Verdi kündigt für morgen Warnstreiks im öffentlichen Dienst an + Polizei ermittelt nach Schießerei im schwäbischen Offingen Moderation: Iris Härdle

      Kirchen begrüßen Bundestagsentscheidung

        Vor allem Kirchenvertreter begrüßen die Entscheidung der Bundestagsabgeordneten für den fraktionsübergreifenden Gesetzesentwurf, der die geschäftsmäßige, also auf Wiederholung angelegte Beihilfe zur Selbsttötung unter Strafe stellt. Von Antje Dechert

        "Hilfe zur Selbsttötung darf keine Dienstleistung werden"

          Endspurt in Sachen Sterbehilfe. Kurz vor der Entscheidung im Bundestag versuchen die Gegner die Abgeordneten noch umzustimmen. Joachim Gauck, Alois Glück, Reinhard Marx und Josef Schuster sprechen sich deutlich gegen organisierte Sterbehilfe aus.