BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Augsburg feiert das Friedensfest: Proteste auf dem Rathausplatz
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

1.700 Menschen sind zur traditionellen Friedenstafel auf den Augsburger Rathausplatz gekommen, um gemeinsam zu essen. Der Verein Seebrücke machte auf die Seenotrettung aufmerksam und forderte, dass Augsburg zur "Sicheren Hafenstadt" wird.

#fragBR24: Städte als "sichere Häfen" - was steckt dahinter?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Italien und Malta wollen weder Rettungsschiffe für Flüchtlinge in ihren Häfen noch Gerettete an Land lassen. Über 60 deutsche Städte und Kommunen in Deutschland haben sich als "sichere Häfen" deklariert. Was bedeutet das?

"Sichere Häfen": Städte wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Menschen sollen auf der Flucht nicht länger im Mittelmeer ertrinken. Rund 60 deutsche Städte und Gemeinden wollen deshalb schnell und unbürokratisch die Seenotrettung unterstützen. In Bayern sind bereits acht Städte beteiligt.

Stadt Bamberg unterstützt Initiative "SEEBRÜCKE"

    Der Stadtrat von Bamberg hat den "Bamberger Appell zur Aufnahme von aus Seenot geretteten Menschen aus dem Mittelmeerraum" beschlossen. Viel mehr als ein Zeichen kann die Stadt damit allerdings nicht setzen.

    Stadtrat entscheidet: München wird "Sicherer Hafen"

      Die Landeshauptstadt München tritt der Initiative "Seebrücke - Städte Sicherer Häfen" bei. Das hat der Sozialausschuss im Münchner Stadtrat einstimmig beschlossen. Erst kürzlich hatte sich Grafing bei München dem Bündnis angeschlossen.

      Petition: 2.200 Würzburger solidarisieren sich mit Flüchtlingen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Über 2.200 Würzburger haben die Bürger-Petition gegen inhumanen Umgang mit Flüchtlingen auf dem Mittelmeer unterschrieben. Das Dokument geht nun an den italienischen Innenminister Salvini. Würzburg will aus dem Mittelmeer Gerettete aufnehmen.

      250 Teilnehmer demonstrieren bei Nürnberger "Seebrücken"-Aktion

        Die "Seebrücke" Nürnberg hat sich am Samstag mit einer Kundgebung an der bundesweiten Aktion "Notstand der Menschlichkeit" beteiligt. Rund 250 Teilnehmer kamen, um für die Rechte der Geflüchteten und der privaten Seenotretter zu demonstrieren.

        Tausende demonstrieren für Seenotrettung - auch in Bayern
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In mehr als 90 deutschen Städten sind heute zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen, um für die zivile Seenotrettung im Mittelmeer zu demonstrieren. Die meisten versammelten sich in Berlin und Hamburg. Aber auch in Bayern gab es Aktionen.

        Nürnberger Seebrücke ruft zur Kundgebung für Seenotretter auf
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Bewegung Nürnberger Seebrücke unterstützt am Samstag, 6. Juli, mit einer Kundgebung den bundesweiten "Day Orange" um sich mit Seenotrettern zu solidarisieren.

        Flüchtlingspolitik: Würzburg setzt Zeichen der Solidarität
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Stadt Würzburg reagiert auf die Ereignisse rund um das Schicksal der Menschen auf der "SeaWatch 3": Sie hat sich bei der Organisation Seebrücke um die Eintragung "Sicherer Hafen" beworben und einen Brief an die italienische Regierung aufgesetzt.