Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Letzte Wünsche erfüllen: ASB stellt "Wünschewagen" vor

    Einen letzten Herzenswunsch erfüllen - dabei soll der "Wünschewagen" des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Schwerstkranken aus Schwaben und dem Allgäu helfen. Der umgebaute Krankentransporter steht Patienten aus ganz Schwaben kostenlos zur Verfügung.

    Schlagzeilen BR24/12

      Klöckner kritisiert Fleisch-Discountpreise +++ Stichwahl um Präsidentenamt in Kolumbien +++ Politiker kritisieren geplante Porto-Erhöhung +++ Aktionswoche gegen Falschparker +++ Ab Januar stationäres Hospiz in Neustadt/WN

      Bayreuther Osterfestival: Auftakt mit Bachs Markus-Passion
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bereits am heutigen Karfreitag wird in Bayreuth das Osterfestival eröffnet. Heuer gibt es unter anderem Konzerte aus den Bereichen Klassik, Kammermusik und Jazz. Die Erlöse unterstützen krebs- und schwerstkranke Kinder.

      B5 Bayern: Palliativstationen werden weiter ausgebaut
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Schwierige Bergung eines abgestürzten 57 Tonnen-Baggers in München +++ Nach Brand in Ochsenfurter Zuckerfabrik – Polizei ermittelt zwei mutmaßliche Brandstifter +++ Dauerregen in Südbayern, aber keine Hochwassergefahr +++ Moderation: Martin Binder

      Ausbau der Palliativmedizin in Bayern

        Die palliativmedizinische Versorgung von Schwerstkranken im Freistaat soll weiter ausgebaut werden. Erst vor wenigen Tagen nahm auch am Erlanger Klinikum am Europakanal ein spezieller Dienst seine Arbeit auf. Von Claudia Grimmer

        Seine Organe retten vier Menschenleben

          Der tödlich verunglückte Kanuslalom-Trainer Stefan Henze hat als Organspender postum mehrere Menschenleben gerettet. Vier Organe von ihm, darunter das Herz, wurden erfolgreich schwerstkranken Patienten transplantiert.

          Hausärzte sollen Sterbende begleiten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Würde und ohne Schmerzen zu sterben – das wünschen sich Schwerstkranke am meisten. Um ihnen das zu ermöglichen, gibt es jetzt in Bayern ein Fortbildungsprogramm für Haus- und Fachärzte.

          Neuer mobiler Dienst für Schwerstkranke

            Das Klinikum Nürnberg baut die Versorgung und Betreuung schwerstkranker Menschen aus. Noch im Oktober startet ein mobiler Dienst. Ärzte und Pfleger sollen so Patienten direkt zu Hause versorgen.