BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Pilze in Bayern sind noch immer radioaktiv belastet

    Es ist schon schwierig genug, genießbare von giftigen Pilzen zu unterscheiden. Was Pilzsammler jedoch nicht sehen können: Viele Waldpilze sind belastet - mit radioaktivem Cäsium oder Schwermetallen. Auch Parasiten können an ihnen haften.

    Gemünden: Weitere Untersuchung der ehemaligen Mülldeponie nötig

      In Gemünden soll eine alte, überbaute Hausmülldeponie noch weiter auf Altlasten untersucht werden. Dafür hat der Stadtrat nun 18.000 Euro freigegeben. Es werden nun weitere Grundwassermessstellen eingerichtet.

      Gift unter der B2: Bauarbeiten sollen Grundwasser schützen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Beim Ausbau der Bundesstraße 2 nördlich von Augsburg wurde 2006 auch Industrie-Schlacke aus Elektro-Öfen verwendet, als Kies-Ersatz. Zwei Jahre später ist klar: Der Regen wäscht nach und nach giftige Schwermetalle aus dem Straßenuntergrund heraus.

      Nach Großbrand in Wörth: Keine Entwarnung
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Beim Brand der Recyclinganlage Anfang der Woche wurden die Böden nicht kritisch mit Schwermetallen belastet. Das ergeben Untersuchungen des Landesamtes für Umweltschutz. Trotzdem wollen und können die Behörden noch keine Entwarnung geben.

      Unser täglich Vollkornbrot
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Schwermetalle in Vollkorn-Produkten, zuletzt Arsen im Vollkornreis - solche Meldungen verunsichern die Menschen immer wieder. Die Verbraucherzentrale Bayern gibt jedoch Entwarnung und empfiehlt weiterhin Vollkorn als gesundes Lebensmittel.

      Giftstoffe im Reis
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wieder einmal kommen schockierende Hinweise ans Licht, dass eigentlich gesunde Lebensmittel manchmal krankmachen können. Besonders heikel dabei: Darunter ist auch eines der weltweit am meisten verzehrten Grundnahrungsmittel: Reis!

      Deutsche Flüsse mit Quecksilber verseucht

        In deutschen Flüssen gibt es zu viel Quecksilber. Die Belastung durch das giftige Schwermetall liegt nach Angaben der Bundesregierung deutlich über dem Grenzwert. Das berichteten Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

        Schlagzeilen: Das ist passiert

          EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise +++ Rücktritt eines Zornedinger Pfarrers nach Morddrohungen +++ Brennstoffwirtschaft soll jahrelang giftige Abfälle in ungesicherte Gruben gekippt haben +++ Meteorit über Bayern +++

          Schwermetall soll wie Rock-Ikone Kilmister heißen

            Eine Petition im Internet will erreichen, dass ein neu entdecktes chemisches Element nach Lemmy Kilmister, dem verstorbenen Sänger vom Motörhead, benannt wird. 65.000 Menschen votierten bereits für das "Lemmium". Lemmy selbst dürfte das wenig freuen.