BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bundesverwaltungsgericht urteilt zur Präimplantationsdiagnostik

    Die Untersuchung von Embryos vor einer künstlichen Befruchtung, um Krankheiten auszuschließen, ist in Deutschland nur in Ausnahmefällen erlaubt. Heute entscheidet das Bundesverwaltungsgericht über die Zukunft der Präimplantationsdiagnostik.

    Faultier-Nachwuchs im Straubinger Zoo

      Seit kurzem sind die Faultiere im Tiergarten Straubing zu dritt: Ein kleines Faultier-Baby komplettiert die Familie. Es kam nach elf Monaten Schwangerschaft der Mutter fast voll entwickelt zur Welt. Derzeit kann es aber noch nicht besichtigt werden.

      Baby in Flugzeug geboren - Notlandung in München

        Baby an Bord - der Aufkleber findet sich normalerweise auf Autos. Jetzt könnte sich auch ein Flugzeug einer ägyptischen Airline den Sticker auf den Rumpf kleben. Denn in 10.000 Metern Höhe brachte eine Frau ein Kind auf die Welt.

        Schwangere mit Covid-19: Seltener Fieber, aber mehr Frühgeburten

          Schwangere Frauen mit einer Coronavirus-Infektion haben weniger Symptome als nicht-schwangere Frauen und erleiden häufiger Frühgeburten. Das ist das Ergebnis einer Auswertung zahlreicher Studien von Wissenschaftlern, das auch Praktiker bestätigen.

          Weite Wege zum nächsten Arzt: Abtreibungen in Bayern erschwert
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In Bayern müssen Frauen für eine Abtreibung zum Teil weite Wege auf sich nehmen. Immer weniger Ärzte führen Abbrüche durch, auch aus Angst vor Anfeindungen. In Niederbayern und der Oberpfalz ist die Versorgung besonders schlecht.

          60 Jahre Antibabypille - Sexuelle Freiheit oder Hormonhammer?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Antibabypille ist heute noch eines der sichersten Verhütungsmittel. Einst von Frauenrechtlerinnen auf den Weg gebracht, revolutionierte sie die sexuelle Freiheit, aber nicht ganz ohne Nebenwirkungen. Ein Rückblick auf 60 Jahre Antibabypille.

          Haben Schwangere ein höheres Risiko für Thrombosen bei Covid-19?

            Dass das Coronavirus Blutgefäße angreifen kann, ist nicht neu. Doch jetzt taucht die These auf, dass Schwangere und Frauen, die Östrogene nehmen, bei Covid-19 einem höheren Risiko für Blutgerinnsel ausgesetzt wären. Was ist dran an dieser Theorie?

            Coronavirus-FAQ: Das sollten schwangere Frauen jetzt wissen
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Jeden Tag nimmt die Zahl derjenigen, die sich mit dem Coronavirus infizieren, zu. Die meisten Fälle verlaufen harmlos, aber es gibt auch Risikogruppen. Schwangere gehören nicht dazu, trotzdem stellen sich für viele im Moment Fragen.

            SARS-CoV-2-Übertragung über mütterliche Plazenta möglich
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Französische Forscher fanden Hinweise auf die mögliche Übertragung von SARS-CoV-2 über die Plazenta der Mutter auf ihr Neugeborenes. Die Mutter war zuvor positiv auf das Virus getestet worden.

            #fragBR24 - Welche Corona-Regelungen gelten bei der Geburt?
            • Artikel mit Video-Inhalten

            In Corona-Zeiten ein Kind zu bekommen, ist besonders herausfordernd: In manchen Kliniken werden Frauen dazu aufgefordert, im Kreißsaal Maske zu tragen, und für werdende Väter gelten strenge Vorschriften.