BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wirtschaftsweise über Krise: "Ein bisschen locker machen"

    Die Corona-Krise belastet die Wirtschaft in Ausmaßen, wie es die Euro-Krise vor zehn Jahren nicht getan hat. Wie können sich Unternehmen davon wieder erholen? Was muss die Politik nun tun? Die Erlanger Wirtschaftsweise Veronika Grimm hat Antworten.

    Früherer Wirtschaftsweiser für Abschaffung der Schuldenbremse

      Dass wegen der momentanen Hilfspakete der Regierung für die Wirtschaft der Schuldenberg steigt, ist für den Wirtschaftswissenschaftler Peter Bofinger kein großes Problem. Der Staat sollte viele Schulden aus dem Privatsektor herausnehmen, fordert er.

      Wie sich die Opposition in Corona-Zeiten zu profilieren versucht
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ende März noch hatte die Opposition die Bundesregierung bei notwendigen Maßnahmen in der Corona-Krise unterstützt, etwa bei der Aufhebung der Schuldenbremse. Doch inzwischen versuchen AfD, Grüne, FDP und Linke mit eigenen Vorschlägen zu punkten.

      150 Milliarden Euro neue Schulden wegen Corona-Krise
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Bundesregierung plant eine beträchtliche Neuverschuldung, um die wirtschaftlichen Folgen von Corona aufzufangen. Bundesfinanzminister Scholz kündigte an, einen Nachtragshaushalt für 2020 in Höhe von 150 Milliarden Euro auf den Weg zu bringen.

      Bundesregierung spannt den Mega-Rettungsschirm

        Dieser Rettungsschirm hat es in sich: Die Bundesregierung kassiert die schwarze Null. Die Schuldenbremse soll ausgesetzt werden. Am Montag will das Kabinett den Rettungsschirm für Banken, Unternehmen und Selbständige beschließen.

        Bayerischer Landtag verabschiedet 10-Milliarden-Hilfspaket
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Bayerische Landtag hat das 10-Milliarden-Hilfspaket der Staatsregierung zur Bewältigung der Corona-Krise verabschiedet und zugleich die Schuldenbremse für ein Jahr ausgesetzt. Novum: Bei der Abstimmung herrschte erstaunliche Einigkeit.

        Jetzt live: Söder hält Regierungserklärung zu Coronakrise
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen sich immer stärker bemerkbar. Ministerpräsident Markus Söder gibt im Landtag vor dem Notparlament eine Regierungserklärung ab. Jetzt live auf BR24.

        "Neben einer Schuldenbremse braucht es auch Investitionen"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Staat soll sich künftig zu bestimmten Investitionen verpflichten. Das sieht der heute vorgestellte "Zukunftsplan" der SPD vor. Investitionen seien eine Frage der Generationen-Gerechtigkeit, so SPD-Kanzlerkandidat Schulz.

        Steuerschätzung: "Länder können Schuldenbremse einhalten"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bund, Länder und Gemeinden können heuer und in den kommenden Jahren mit zusätzlichen Steuereinnahmen rechnen. Der Arbeitskreis Steuerschätzung sagt für die öffentliche Hand bis zum Jahr 2021 Mehreinnahmen von insgesamt 54 Milliarden Euro voraus.

        Griechenland stimmt für mehr Sparmaßnahmen

          Mit einer Schuldenbremse und einer Reihe zusätzlicher Sparmaßnahmen hat das griechische Parlament den Weg frei gemacht für die Auszahlung einer weiteren Hilfskredittranche durch seine internationalen Gläubiger.