BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sechs Menschen sterben bei Lawinenabgängen in Österreich

    Lawinenabgänge in Österreich haben insgesamt sechs Menschen verschüttet. Fünf davon waren im Dachsteingebirge mit Schneeschuhen unterwegs. Am Großglockner wurde ein Polizist von den Schneemassen erfasst und starb an seinen Verletzungen.

    Wie Schneeschuh-Wanderer für Naturschutz sensibilisiert werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wenig Schnee - das heißt auch: Dort, wo es weiß ist, sind besonders viele Wintersportler unterwegs. Auch in sensiblen Gegenden wie dem Schutzgebiet Häderichmoore bei Oberstaufen. Naturschützer rufen Schneeschuh-Wanderer jetzt zur Ordnung.

    Alpenverein präsentiert erste Winter-Karte für Arberregion
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Deutsche Alpenverein hat erstmals für ein Mittelgebirge eine eigene Alpenvereinskarte herausgebracht. Die Karte ist für Schneeschuh- und Skitourengeher gedacht und präsentiert spezielle Routen für die Arberregion, den Osser und den Kaitersberg.

    Berchtesgadener Land: Bergwacht muss vier Wintersportler retten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vier Mal musste die Bergwacht im Berchtesgadener Land über Weihnachten ausrücken, um Wintersportler und -wanderer aus Notlagen zu retten. Wegen des milden Wetters unterschätzen laut Bergwacht viele Menschen die Wetterverhältnisse in höheren Lagen.

    Schneeschuhtourengeher am Königsee tödlich verunglückt

      Am Donnerstagmorgen gegen 8.00 Uhr ist an der Sigeretplatte im Steinernen Meer (Lkr. Berchtesgadener Land) ein Mann tödlich verunglückt. Sein Sohn musste den Absturz hilflos mit ansehen.

      Schneeschuh-Nacht der Abendschau
      • Artikel mit Video-Inhalten

      An diesem Winter-Tag ging es ganz hoch hinaus. Die Schneeschuh-Nacht der Abendschau des BR war zu Gast in Bayerns höchstgelegenem Bergdorf. In Oberjoch-Bad Hindelang zogen Hunderte Schneeschuh-Wanderer ihre Spuren in den Schnee.

      Das Bergwetter
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      An der Alpennordseite bleibt es wechselhaft und kalt mit -11 Grad in 2000 Meter Höhe, viel Schnee ist aber nicht zu erwarten, sagt Joseph Lang von der Wetterdienststelle Innsbruck. Auf der Alpensüdseite wird es ab morgen trocken und zunehmend sonnig.

      3. Deutscher Winterwandertag war großer Erfolg im Fichtelgebirge

        Der 3. Deutsche Winterwandertag im Fichtelgebirge war ein Erfolg. An fünf Tagen kamen zu den Winterwanderungen, Skitouren und Langlauf-Ausflügen rund um den Ochsenkopf in Oberfranken rund 2.500 Teilnehmer.

        Das Bergwetter
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach einer kurzen Wetterberuhigung wird es in den Bergen ab heute Nacht wieder stürmischer. Morgen kommt es laut Alfred Neururer von der Wetterdienststelle Innsbruck auch wieder zu kräftigen Schneefällen. Es ist kalt: bis zu -10 Grad auf 2000 Metern.

        Trotz Sturm: Winterwandertag im Fichtelgebirge findet statt

          Der Deutsche Winterwandertag im Fichtelgebirge findet heute trotz des Sturmtiefs "Friederike" statt. Aber das Programm wurde angepasst. Die Wanderer meiden heute Waldgebiete und den Ochsenkopf-Gipfel.