BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Schwere Vergewaltigung im Landkreis Regensburg: Zehn Jahre Haft
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Mann aus dem Landkreis Regensburg musste sich wegen Vergewaltigung vor dem Amberger Landgericht verantworten. Das Urteil lautet: zehn Jahre Freiheitsstrafe. Er hat im Frühjahr 2020 eine Frau in Maxhütte-Haidhof vergewaltigt und die Tat gestanden.

Vom Pferd getreten: Reiterin bekommt Schmerzensgeld
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Reiterin, die durch einen Pferdetritt schwer verletzt wurde, bekommt Schadensersatz und Schmerzensgeld von der Besitzerin der Stute. Über die Höhe der Summe hat das Landgericht München aber noch nicht entschieden.

So findet eine Frau Vergebung nach Missbrauchserfahrung

    Sie war noch ein Kind, neun Jahre alt, da wurde Agnes Wich von einem Priester missbraucht. Ein traumatisches Erlebnis, das sie bis heute nicht losgelassen hat. Kann sie ihrem Peiniger vergeben?

    10.000 Euro Schmerzensgeld wegen umgekippter Stier-Skulptur

      Der Besitzer einer Metzgerei in Krailling muss 10.000 Euro Schmerzensgeld bezahlen, weil eine Stier-Skulptur vor seinem Laden auf einen Jungen fiel. Die Skulptur sei nicht standsicher aufgestellt gewesen, befand das Oberlandesgericht München.

      Bronze-Stier verletzt Buben: Urteil im Streit um Schmerzensgeld

        Eine massive Stier-Skulptur kippt vor einer Metzgerei in Krailling um. Ein sechsjähriger Junge wird verletzt und verliert einen Teil eines Fingers. Heute will das Oberlandesgericht München verkünden, ob dem Buben Schmerzensgeld zusteht.

        Bronze-Stier verletzt Buben: Streit um Schmerzensgeld

          Eine massive Stier-Skulptur kippt vor einer Metzgerei in Krailling um. Ein sechsjähriger Junge wird verletzt und verliert einen Teil eines Fingers. Ob ihm Schmerzensgeld zusteht, will das Oberlandesgericht München nun im November verkünden.

          Donauwörther Hepatitis-Skandal: Schmerzensgeld für Infizierte
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Es ist einer der größten Medizinskandale Deutschlands in den letzten Jahren: Ein Narkosearzt am Krankenhaus Donauwörth soll 62 Patienten mit Hepatitis C angesteckt haben. Zumindest für die Betroffenen gibt es jetzt einen Lichtblick.

          Zusammenbruch bei Marsch: Soldat verklagt Bundesrepublik

            Bei einem Geländemarsch am Ausbildungszentrum im unterfränkischen Hammelburg ist ein Bundeswehrsoldat zusammengebrochen. Nun klagt er gegen die Bundesrepublik Deutschland. Der Soldat fordert 60.000 Euro Schadensersatz und Schmerzensgeld.

            Corona-Verstöße: Vom Bußgeld bis zur Gefängnisstrafe

              Eine Frau in Garmisch-Partenkirchen und ein Arzt im Landkreis Deggendorf haben sich offenbar nicht an Quarantäne-Regeln gehalten und andere mit dem Coronavirus infiziert. Viele fordern rechtliche Konsequenzen. Möglich sind sogar Freiheitsstrafen.

              Gefängnis und Schmerzensgeld wegen sexuellen Kindesmissbrauchs

                Das Memminger Landgericht hat einen 62-Jährigen zu sieben Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Außerdem zahlt er seinem Opfer Schmerzensgeld. Er soll die damals zwölfjährige Tochter seiner Lebensgefährtin sexuell schwer missbraucht haben.