Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Heinrich Bedford-Strohm: "Rettung von Menschenleben ist Pflicht"
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zum Selbstverständnis vieler Protestanten gehört politisches Engagement. Das zeigt sich auch am Projekt Seenotrettung der Evangelischen Kirche in Deutschland. Doch ist dies wirklich Aufgabe der Kirche?

Würzburg: Weinbergsschlepper umgekippt, Pestizid ausgelaufen

    Gefahrguteinsatz für die Würzburger Feuerwehr: Im Stadtteil Heidingsfeld ist ein Weinbergsschlepper samt Anhänger umgekippt. Kraftstoff und Pestizid sind ausgelaufen. Der Fahrer des Schleppers blieb unverletzt.

    Possoch klärt: Seenotrettung - Schlepper oder Retter?

      Private Seenotretter im Mittelmeer - manche feiern sie als "Helden", andere werfen ihnen vor, sie seien "Schlepper". Motivieren Seenotretter tatsächlich zur Flucht? Was kostet so eine Rettung überhaupt und wer zahlt sie? Possoch klärt!

      Rackete: Alle Flüchtlinge aus Libyen in sicheres Land bringen

        "Sea-Watch"-Kapitänin Carola Rackete ruft zur Aufnahme aller Migranten auf, die sich in Libyen in der Hand von Schleppern oder in Flüchtlingslagern befinden. "Die, die in Libyen sind, müssen dort sofort raus in ein sicheres Land!"

        Flucht übers Mittelmeer: Wie Schlepper ihre Strategien ändern

          Um Migranten nach Europa zu bringen, wenden Schlepper mittlerweile andere Strategien an. Eine davon: der Mutterschiff-Trick. Worum handelt es sich dabei - und inwiefern hängt das mit Italiens hartem Kurs zusammen?

          Bergrheinfeld: Schlepperdemo gegen SuedLink
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Bürgerinitiative "Bergrheinfeld sagt Nein zu SuedLink" hat zu einer Schlepperdemo aufgerufen: Etwa 30 Traktoren sind in Kolonne zur Kulturhalle im Nachbarort Grafenrheinfeld gefahren. Die Aktion richtet sich gegen die geplante Stromtrasse.

          EU: Seit 2015 an Rettung von 730.000 Flüchtlingen beteiligt

            EU-Schiffe waren im Rahmen der "Operation Sophia" seit 2015 an der Rettung von fast 730.000 Flüchtlingen beteiligt. Trotzdem wurden die Einsätze vor Kurzem gestoppt. Die EU-Mitglieder konnten sich nicht über die Verteilung der Geretteten einigen.

            Rosenheim: Flüchtlinge befreien sich nach einer Woche aus Lkw
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Bundespolizei spricht von "menschenunwürdigen Zuständen": Auf engstem Raum hat eine vierköpfige Familie aus Syrien auf der Flucht nach Deutschland eine ganze Woche in einem Lastwagen ausgeharrt. In Rosenheim konnten sich die Menschen befreien.

            Schlepper von Parndorf: "Warum hast Du nicht angehalten?"
            • Artikel mit Video-Inhalten

            "Warum hast du nicht angehalten?" Das fragt sich Neli jeden Tag. Im August 2015 fuhr ihr Sohn den Kühllaster von Parndorf. Über eine Frau, deren Sohn für den Tod von 71 Menschen mitverantwortlich ist.

            Tod in Schlepperhand: Ein Zeuge erzählt
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bei der Suche nach Todesfällen entlang der "Balkanroute" ist Mohammed (Name geändert) ein seltener Zeuge. Er berichtet der ARD von zwei syrischen Flüchtlingen, die Ende 2014 in Schlepperhand in Nordmazedonien starben.