Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Parkinson
  • Artikel mit Video-Inhalten

Laut Krankenkassendaten sind in Deutschland etwa 400.000 Menschen an Parkinson erkrankt. Weltweit sind es inzwischen über sechs Millionen Menschen die an der "Schüttellähmung" leiden, wie man Parkinson früher bezeichnet hat. Und es werden immer mehr.

Welt-Parkinson-Tag: Zwischen Starre und Zittern
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei Parkinson-Patienten sterben Nervenzellen im Gehirn ab: Sie bewegen sich langsam, gehen gebeugt und ihre Hände zittern. Medikamente helfen, heilen aber nicht. Geforscht wird in vielen Bereichen: Früherkennung, Hirnschrittmacher oder Impfung.

200 Jahre Parkinson-Krankheit
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am 11. April 1817 hat der britische Chirurg und Apotheker James Parkinson die erste medizinische Beschreibung der Schüttellähmung veröffentlicht. Genau 200 Jahre später berichten Forscher am heutigen Welt-Parkinson-Tag über Therapiemöglichkeiten.

Jüngster Parkinsonpatient und sein Buch "Maximal"

    Maximilian Huttner ist ein Vorbild an Lebensfreude. Vor drei Jahren hat der 28-jährige Miesbacher eine Diagnose erhalten, die wir sonst mit Alten verbinden: Parkinson. Die Schüttellähmung hat sein Leben verändert. Nun erscheint seine Biografie.