Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EDRS-C Satellit - Erdbeobachtung fast in Echtzeit
  • Artikel mit Video-Inhalten

Möglich machen soll das der EDRS-C Satellit, der jüngst ins All geschossen wurde. Er vervollständigt ein Satellitennetzwerk im Weltraum und sorgt dafür, dass Daten in Echtzeit zur Erde gesendet werden.

Satelliten-Navigationssystem Galileo wieder in Betrieb
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo arbeitet nach einem fast einwöchigen Systemausfall wieder. Sämtliche Satelliten waren seit Freitag, 12. Juli 2019, ausgefallen. Nur der Such- und Rettungsdienst funktionierte noch.

Uni Würzburg schickt größten bayerischen Uni-Satelliten ins All
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Er heißt "Sonate", ist gut vier Kilogramm schwer, mit 31 Zentimetern etwa so lang wie eine Schuhschachtel und damit der größte bayerische Uni-Satellit. "Sonate" ist erfolgreich ins All gestartet und kreist in 530 Kilometern Höhe um die Erde.

Söder stellt Fakultät vor: "Raumfahrt ist ein Stück Religion"
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im April 2018 hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder das Projekt "Bavaria One" angekündigt. Nun ist die zugehörige neue Fakultät vorgestellt worden. München soll zum wichtigsten europäischen Forschungsstandort für Raumfahrt werden.

Starlink: Leuchten bald mehr Satelliten als Sterne am Himmel?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Firma SpaceX von Elon Musk hatte im Mai erste Satelliten für ein Weltraum gestütztes Internet ins All gebracht. 12.000 Satelliten sind insgesamt geplant. Sie leuchten heller als erwartet und übertreffen wohl bald die Zahl der sichtbaren Sterne.

Weltraumschrott wird zum Problem
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Europäische Weltraumorganisation ESA warnt vor Müll im All. Trümmerteile seien eine große Gefahr für Satelliten, weil sie mit ihnen kollidieren könnten.

"Nase" hoch: ESA-Satellit am Flughafen München verladen

    Es war ein ungewöhnlicher Ladevorgang mit einer noch ungewöhnlicheren Fracht am Flughafen München: Ein ESA-Satellit ist durch die Nase einer Antonov-Maschine verladen worden und befindet sich nun auf dem Weg nach Südamerika.

    Lichtverschmutzung nimmt weltweit deutlich zu

      Die Dunkelheit schwindet: Weltweit nimmt die Lichtverschmutzung fast überall zu. Dies geht aus einem in der Fachzeitschrift "Science Advances" veröffentlichten Bericht unter Leitung des Deutschen Geoforschungszentrums GFZ in Potsdam hervor.

      Warum Elon Musk 60 Satelliten ins All schießen möchte

        Am Mittwoch soll eine SpaceX Rakete die Satelliten ins All befördern. Es ist der Auftakt zu einem sehr viel größeren Projekt.

        SpaceX: Raketenstart von Elon Musks Riesenrakete verschoben

          Das Raumfahrtunternehmen SpaceX hat den Start seiner neuen Falcon Heavy-Rakete verschoben. Grund war der starke Wind am Kennedy Space Center in Florida. Die Riesenrakete des Tesla-Chefs Musk sollte einen saudi-arabischen Satelliten ins All bringen.