BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Trauer um Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist völlig überraschend im Alter von 66 Jahren gestorben. Politiker aller Fraktionen bekunden öffentlich ihre Trauer und würdigen den SPD-Politiker.

Für Opfer von Trollaktion bleibt YouTube unerreichbar

    Die Aktion #Wellenbrecher setzt sich für die Corona-Warn-App und die Einhaltung von Hygiene-Regeln ein. Dann wird ihr YouTube-Video koordiniert von beleidigenden Kommentaren überrollt. Die Initiatoren wollen sich an Google wenden - erfolglos.

    Union und SPD: 1.553 Flüchtlinge dürfen nach Deutschland

      Union und SPD haben sich im Streit über die Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland geeinigt. Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria will die Bundesregierung 1.553 weitere Menschen aufnehmen.

      #wellenbrecher: Eine Kampagne für AHA und Corona-Warn-App

        Abstand, Hygiene, Alltagsmasken: So lautet die "AHA"-Formel gegen Corona. Eine Kampagne fügt dem Ganzen nun noch ein weiteres "A" hinzu für "App". Rückenwind erhalten die Initiatoren von einer aktuellen Studie.

        Einigung beim Kurzarbeitergeld und der Wahlrechtsreform
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Spitzen von CDU, CSU und SPD haben sich am Abend auf eine Reform des Wahlrechts geeinigt. Der Kompromiss sieht vor, dass ein weiteres Anwachsen des Bundestags bei der Wahl 2021 verhindert werden soll. Auch das Kurzarbeitergeld wird verlängert.

        Kanzlerkandidatur: Warum die SPD-Spitze auf Scholz setzt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        SPD-Präsidium und Vorstand haben sich für Olaf Scholz als Spitzenkandidat im Bundestags-Wahlkampf entschieden. Er habe, so Parteichefin Esken, den "Kanzler-Wumms". Haben die Parteilinken ihren Frieden gemacht mit dem Mann, der für die GroKo steht?

        Esken im ARD-Sommerinterview: SPD braucht "progressives Bündnis"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eine sozialdemokratische Handschrift trage die Regierungsarbeit nach Auffassung von SPD-Chefin Esken bereits. Die Partei wolle aber mehr. Dafür sei ein Bündnis mit der Linken nicht ausgeschlossen, sagte sie im ARD-Sommerinterview.

        Coronavirus: Große Zweifel an Regelbetrieb in Schulen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Mecklenburg-Vorpommern hat die Schule wieder begonnen - weitere Bundesländer werden in den nächsten Tagen folgen. Doch: Ob künftig überall ein regulärer Unterricht möglich ist, daran gibt es Zweifel.

        SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach: Alle testen "halb sinnvoll"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach gilt als Warner vor einem zu laxen Umgang mit dem Coronavirus. Trotzdem hält er Bayerns Strategie, jedem eine Testung anzubieten, für nur "halb sinnvoll". Im B5-Interview der Woche steht er Rede und Antwort.

        Nach Rassismus-Vorwurf gegen Polizei: Heftige Kritik an Esken

          Der Vorwurf, in deutschen Sicherheitsbehörden herrsche "latenter Rassismus", hat der SPD-Chefin Saskia Esken durchaus Zustimmung eingebracht - aus den Reihen der Jusos etwa. In der Polizei jedoch sorgt diese Feststellung für Empörung.